Gefällt mir: Brunis Mensa

Der ‘wichtigste’ Teil meines Jobs ist Brunis Mensa – nur so ist ständiger Kaffeenachschub gewährleistet, wenn ich in Bückeburg arbeite. Brunis Mensa gibt’s nun auch auf Facebook! Mal sehen, wann die Seite mehr als 25 Fans hat, damit wir ihr auch einen richtigen Namen geben können ;-) Seit schon seit einigen Tagen das aktuelle Mittagessen getwittert wird(via @drkurtinfo, Hashtag #brunismensa), gibt’s diesen Service nun auch auf Facebook.

Das ganze dient dazu, die sogenannten Social Media Aktivitäten meines Arbeitgebers auszubauen – mal sehen, wohin das führt.

Allerdings gab es Probleme beim Wechsel zwischen den Seiten (neben Brunis Mensa gibt’s da auch noch die Seite der Schulen Dr. Blindow), die dazu führen, daß ich Facebook vorerst in englischer Sprache nutze, da klappt das nämlich ;-) Den entsprechenden Tipp habe ich übrigens auf facebookmarketing.de gefunden, die recht nützliche Tipps und Anregungen rund um Facebook liefern…

Warum Seiten statt persönlicher Profile zu bevorzugen sind, erklärt ein Artikel drüben beim Webarchitekten ganz gut. Auf die Idee, persönliche Profile anzulegen, wäre ich allerdings auch nie gekommen…

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Leider gibt es von der Sorte “einige”. Was ich interessant finde ist die Tatsache, dass man sich damit echt nicht auseinandersetzt als Unternehmen. Denn als pers. Profil ist bei 5000 Leuten “Schicht im Schacht” …

Hinterlasse eine Antwort


sieben − = 4


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>