O Captain! My Captain!

Heute ist Robin Williams gestorben. Eigentlich ein unmöglicher Satz, wie Sophie Albers Ben Chamo auf stern.de schreibt. Meine erste bewusste Erinnerung ist tatsächlich auch die Serie ‚Mork vom Ork’…

‚Sogar‘ Präsident Obama hat sich zum Tode von Robin Williams geäußert – warum auch nicht? ‚Robin Williams war Soldat, Arzt, Flaschengeist, Nanny, Präsident, Professor, ein lärmender Peter Pan und alles dazwischen. Aber er war einzigartig.‘ (spiegel.de).

Wenn Berühmtheiten sterben, ensteht sofort eine mehr oder weniger grosse Reaktion, man nennt dies wohl wohl einen RIPstorm. Kai Thrun hat das mal – meines Erachtens – sehr gut erklärt. Auch dieser Beitrag zeigt, dass ich heute anders reagiere. Früher hätte ich mir vielleicht ’nur‘ die Filme im TV angesehen, ausschließlich mit Freunden gesprochen. Heute blogge und twittere ich darüber, lese zig Tweets. Ist das das Social in Social Media? Vielleicht.

Robin Williams litt an einer Depression, die wohl zum Freitod führte. Viel zu selten wird dieses Thema den vermeintlich Gesunden bewusst.  Eigentlich könnte man doch jeden Tag Schreien vor Glück, denn jeder noch so scheinbar grosse Ärger oder Streß ist doch im Vergleich vollkommen unwichtig. Lest dazu mal bei Anke nach. (Nachtrag: gefunden habe ich den Artikel nach einem Hinweis von Su auf Facebook, rivva listet ihn aber auch schon längst).

Für mich ist der Club der toten Dichter einer der beeindruckendsten seiner Filme… Mit einem Zitat aus Good Will Hunting, für den er ebenfalls einen Oscar erhielt, verabschiedete sich die Academy, die ihm die Oscars verlieh. (focus.de)

Vielen Dank an Claus, einen meiner Tutoren aus Uni-Zeiten (fragt bitte nicht, wie lange das her ist), der auf Facebook an diese Szene aus ‚Dead Poets Society‘ (hier) erinnerte:

‚Gather ye rosebuds while ye may.‘ The Latin term for that sentiment is Carpe Diem. Now who knows what that means?…Seize the day. Gather ye rosebuds while ye may. Why does the writer use these lines?…Because we are food for worms, lads. Because, believe it or not, each and every one of us in this room is one day gonna stop breathing, turn cold, and die.

Man sollte es sich immer wieder bewusst machen. Danke für alles, Robin Williams.“

 

Schreibe einen Kommentar


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.