Ein(?) Update

In dieser Woche gab’s bereits einige wichtige Updates.

WordPress ist in der Version 4.4 erschienen. Auf perun.net gibt’s nicht nur das Video, sondern auch die Anleitung und das aktualisierte Handbuch. Und iOS 9.2 steht nun auch bereit (iphone-ticker.de via rivva.de).

Änderungen gibt’s auch auf Twitter, dem Dienst, der gerade in letzter Zeit als sehr schnelles Informationsmedium (medienmilch.de) dient, gerade und leider im Fall von Katastrophen. Man experimentiert mit einer nicht mehr chronologisch sortierten Timeline. t3n.de kommt das Ganze chaotisch vor. Immerhin führen die Herzen, die anstelle von Sternen zum Favorisieren von Tweets eingeführt wurden, zu mehr Interaktion. Na gut, auch ich habe mich dagegen gewehrt, ertappe mich aber inzwischen auch mal bei’m Klick auf ein Herzchen. Einen Rückblick aufs Twitterjahr 2015 hat wuv.de. Leider erst heute habe ich den Twittventskalender entdeckt. Aber es gibt auch wirklich hilfreiche Anwendungen – Wetter-Tweets konnten die Genauigkeit von Verkehrsvorhersagen erhöhen. Nachzulesen auf ‚We are social media‚.

Ach ja, Facebook: dort wird das Bearbeiten von Kommentaren vereinfacht (allfacebook.de).

Manchmal bedeutet so ein Update auch neue Arbeit – wie Thomas Schwenke im Fall des letzten Google+-Updates beschreibt.

Und das wichtigste Update der Woche steht übrigens noch aus…

Schreibe einen Kommentar


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.