Die Rückkehr der GIFs

Damals(tm) hatten wir ja nix. Videos? Animation? Woher denn. Aber wir hatten eines – und davon viele: GIFs. Kleine, schlecht aufgelöste Bilder mit ohne vielen Farben. Nächtelang haben wir irgendwelche Tools von Disketten kopiert (Disketten sind… Egal.), um damit wenige KByte große, mehr oder weniger kunstvolle Werke zu zaubern.

Dem technischen Fortschritt sei dank ist es heute kein Problem mehr, Videos in leicht staubig wirkende, aber teils sehr lustige GIFs zurückzuverwandeln. Entweder per App auf dem Smartphone, oder auf der Website giphy.com. Gefunden habe ich sie durch einen Tweet der Tagesschau, die ihrerseits ein paar GIFs für alle Lebenslagen bereitstellt, und inzwischen hat auch rivva.de das Thema gefunden.

 

Schreibe einen Kommentar


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.