WWDC: iPhone 4G – auch ohne Telefonfunktion?

Am Montag zm 19:00 Uhr unserer Zeit wird vermutlich ein neues iPhone präsentiert – dann habe ich am Dienstag während der Reise nach Plauen ja ausreichend ‚Literatur‘ für eine 6,5h lange Zugfahrt … Infos und Gerüchte zur WWDC und zum neuen iPhone gibt’s natürlich schon jetzt, unter anderem bei macforlife.de, fscklog.com, Flo und Nico.

Ob’s das neue iPhone auch ohne Telefonie-Funktionen gibt, dürfte vor allem Pixelfreund Ralph aus der Schweiz interessieren – er hat in 100 Tagen nur zwei mal mit dem iPhone telefoniert und nutzt es hauptsächlich zum Twittern.

Stimmt, Microsoft. Und ich bin cool.

Ich bin zwar urlaubsreif und freue mich auf zwei ruhigere Wochen ab 1. April (kein Scherz), meine aber die Überschrift wirklich wörtlich und ernst.

Apple-Produkte sind teurer als z.B. Supermarkt-Notebooks. Betrachtet man aber das ganze Paket inklusive Software, Details in der Verarbeitung usw., lohnt sich der Mehrpreis, finde ich. Mein MacbookPro erspart mir sehr viel Nerven und Zeit durch eine für mich optimale Hard- und Software-Kombination. Und diese gesparte Zeit kann man 1:1 in Freizeitwert und bedingt auch in Geld umrechnen… Ich mag mein MacbookPro so sehr, dass ich ihm einen kleinen Spielkameraden, einen Mac Mini dazubestellt habe – mehr dazu, wenn der Kleine da ist… Dem Video zufolge bin ich also cool… [via Gilly via fscklog]

Update 28.3.2009: Jetzt auch auf aptgetupdate.de gelesen…

Eins geht nur: klein oder schnell…

Vorgestern sind ja die neuen Macs im Apple-Store eingetroffen… Nun überlege ich, ob ich tatsächlich einen schnellen 24″-iMac bestelle – oder lieber einen kleineren, aber langsamen Mac Mini, an den ich dann zum Beispiel zwei 20″-Displays anschließe. Geht das überhaupt?

Welche Kombination würdet ihr bevorzugen, oder setzt sie sogar ein? Und warum?

Spielen würde ich auf dem Mini wohl kaum… Welche Displays sind denn für’s Programmieren, Office-Anwendungen und ab und zu ein paar Fotos empfehlenswert?