Und wie hoch ist Dein Dispo?

Mal eben 2,1 Milliarden EUR ausgeben, auch wenn man sicher ist, dass der Artikel falsch ausgezeichnet ist? Abgesehen davon, daß weder mein Dispo noch das Kreditkartenlimit dafür ausreichen – ich würd’s trotzdem nicht ausprobieren und mich dabei auf das gesetzliche Widerrufsrecht verlassen…

Update: Tippfehler in der Überschrift korrigiert…

Ein Gedanke zu „Und wie hoch ist Dein Dispo?“

  1. Richtig spannend wäre eigentlich eine andere Frage : Wenn die Kartenprüfung die Zahlung zulässt, der Karteninhaber aber gar kein so hohes Limit hat – wer kommt dann für den Schaden auf ?

    Eigentlich haftet dann ja die Kreditkartenfirma. Und wenn sich Händler und Kunde den Betrag teilen reichts sicher für die ein oder andere Insel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.