Mathematik mit (dem neuen) Flickr.

Nachdem gestern der Kauf von Tumblr.com (via komet.ch) durch Yahoo bestätigt wurde, war dann gestern Abend auch der größere Zusammenhang klar. Yahoo hat ‚mal eben‘ Flickr renoviert (via macerkopf.de) und mit neuen Eckdaten – die teils recht verwirrend sind – versehen.

Während 1 TB Platz nix kostet, aber mit Werbung versehen ist, kostet der werbefreie Account nun knappe $50 – doppelt so viel wie bisher, und keine Verbesserungen zum kostenlosen Accounr, also nur für ‚ohne Werbung‘. Und eine Verdopplung auf 2 TB schlägt mit knappen $500 zu Buche. Auweia.

Mashable.com (in englisch) und PR-Doktorin Kerstin Hoffmann (in deutsch) erklären die Unterschiede der neuen Account-Typen und die Folgen für bestehende Pro-Benutzer. So wie’s aussieht, werde ich meinen ‚alten‘ Pro-Account wohl brav verlängern, solang das geht. Es gäbe laut Flickr keine Pläne, die alten ‚Pros‘ abzuschaffen. Man kann sie halt nur nicht mehr buchen…

Welcher Account-Typ passt für euch am Besten? Ist die kostenlose Nutzung wirklich so werbelastig, wie man liest?

Schreibe einen Kommentar


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.