Schwindelig im Legoland-Land

Gefühlt besteht unser nördlicher Nachbar Dänemark beinahe ausschließlich aus Kreisverkehren. Diese führen aber zusammen mit dem Tempolimit von 80 Km/h zu einem richtig entspannten Verkehrsfluß – und das liegt glaube ich nicht nur daran, daß wir hier im Urlaub sind.

Dank Gutscheinen war sogar der Legoland-Besuch beinahe günstig – klasse war’s auf jeden Fall. Es ist schon toll, was man so mit 65 000 000 Legosteinen alles anstellen kann. Und man kann eben nicht nur gucken, sondern auch Achterbahn fahren und viele andere Dinge mitmachen. Vielleicht ein bisschen ganz klein wenig schwindelig wurde mir dann doch im Lego-Shop. Aber ich wollte immer schon einen Lego-R2D2-Schlüsselanhänger – ich wusste es nur nicht. Es ist beeindruckend, wie viele Leute dort an 10 Kassen meterweise warten, um teilweise völlig überteuerte, aber manche auch nur dort erhältliche Lego-Produkte zu erstehen. Ach ja, Salz- und Pfefferstreuer-Lego-Steine haben wir nun auch. Der Beinahe-Schwindelanfall ist eher auf die Temperaturen und die lange Wartezeit zurückzuführen.

Apropos Urlaub: prima Reiseberichte findet man (wie immer in seinem Blog) bei Maximilian – besonders die Sache mit den Schuhen in Südtirol ist witzig. Auch die 12 Jahre alte (‚und damit für eine Nordostwestfälin noch recht präsente‘) Geschichte der Anzüge auf Madeira kenne ich irgendwoher aus dem engeren Familienumfeld.

Gern hätte ich noch ein Blog verlinkt – aber ich find’s weder in meiner Leseliste, per Twitter-#Followerpower-Frage, noch durch intensive Suche wieder: es ging um eine Famile, die (sehr wahrscheinlich) in Frankreich Urlaub macht, der Vater holte jeden morgen radelnderweise Brötchen… Erkennt sich hier irgendjemand wieder? Dann bin ich für einen Tipp dankbar. 

Update: Dank des Kommentars von Maximilian unter diesem Beitrag und Hinweisen auf Twitter von Michal (@rotnroll666) und Frau N. (@novemberregen) habe ich nun auch den gesuchten Beitrag beim Familienbetrieb gefunden!

 

 

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar