Liebes Twitter, diese Herzen kriegen keinen Stern.

Da ist man mal 2 Stunden konzentriert, und dann holt Twitter plötzlich alle Sterne vom Timeline-Himmel – und ersetzt sie durch Herzen?!?! Kurz verunsichert, ob nicht der 14. Februar oder der 1. April ist, stelle ich fest: die meinen das ernst ‚Hearts on Twitter‚.

Christian schrieb gleich ein Lied in 140 Zeichen, für das ich gern ein Sternchen gegeben hätte, aber nur ein Herz übrig hatte (für Wortspiele eignen sich die neuen Symbole offenbar besser…)

Mal sehen, ob Twitter einen Schritt rückwärts macht. Ich bin nicht so sicher, ob die Herzen (und die Umbenennung in Likes und die damit verbundene Angleichung an Facebook) dem Dienst so gut tut. Auf medienmilch.de und bei Harald Schirmer erschienen gerade gleich zwei gute Beiträge zu Twitter, die man nun eventuell überarbeiten müsste – Wohin geht die Twitter-Reise? der Internetworld hat soeben an Relevanz gewonnen.

Mach keinen Unsinn, Twitter. 

Schreibe einen Kommentar


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.