Mehr #rpten-Rückblicke

Gerade erst finde ich den Uwes #rpten-Rückblick in meinem Feedreader – er hat gemeinsam mit Kati Krause eine Session zu Depression und Social Media gehalten, die ich live gesehen habe. Vielleicht die wichtigste Session der ganzen re:publica, auch und gerade für Nichtbetroffene. Aber ganz sicher sei Social Media nicht jeden eine Hilfe: ‚Aber eigentlich waren Kati und ich der gleichen Meinung. Jeder muss individuell entscheiden, es gibt keinen Königsweg. Nur wenn man merkt, es tut nicht gut, dann sollte man auch schnell aufhören.‘.

‚Zuckerbäckerin‘ Jana aus Wien hat ihren lesenswerten Rückblick mit Sketchnotes garniert (entschuldigt das Wortspiel…)

Als Teile des Law Lab habe ich immerhin die Sessions ‚Schleichwerbung‚ (für und) mit Thomas Schwenk und den ‚Social Media Recht Jahresrückblick‘ gesehen. Mehr zum Law Lab gibt’s bei der Rechtsanwaltskanzlei Sieling.

Und erst im Blog von Björn finde ich den nennen wir ihn standesgemäßen Heiratsantrag, den Jörn @Nerotunes seiner @FrauLehmann auf Twitter gemacht hat – scheinbar ich doch recht offline (auch, wenn meine Twitterstatistik das anders sieht) auf der #rpten – aber man kann ja auch nicht alles mitbekommen…

Schreibe einen Kommentar


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.