Dings. Also, Snapchat.

Tja, das ist so eine Sache. Gerade in den letzten 2 Wochen hatte ich im Urlaub Zeit, mich mal wieder mit dem Thema „Bewegtbild“ zu beschäftigen. Nicht als abendfüllendes Leinwand-Epos, sondern die kleinen Häppchen, die Snapchat und Instagram liefern.

Einerseits ‚muss‘ man Snapchat nutzen, schreibt basicthinking.de – und begründet das mit der neuen Link-Funktion. Ein wenig differenzierter sieht das Philipp Steuer. Auch wenn ich (noch) nicht über den professionellen Einsatz von Snapchat nachdenke, habe ich momentan das Gefühl, daß Instagram irgendwie ’sinnvoller‘ ist. Thomas, im wirklichen Leben Dr. Thomas Schwenke, bestätigt diese Meinung in einem FB-Kommentar zu einer Frage von Christiane Germann zu Instagram Stories… (hier als Screen für alle, die keinen FB-Account haben).

Schreibe einen Kommentar


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.