Virtuelles Rasensprengen

Während ich erste Schritte mit WLAN-Steckdosen unternehme, hab ich noch nie über Internet im Garten nachgedacht. Aber sowas scheint es ja tatsächlich zu geben… Mähroboter finde ich langweilig, ich mähe gern selbst – wirklich! Aber dieser golem.de-Artikel (via rivva.de) hat mir nicht nur gezeigt, was man noch so alles im Garten in das heimische Netzwerk einbinden kann – er zeigt auch, was ich zumindest momentan noch nicht nutzen möchte…

Ab in den Garten!

Nach dem Urlaub, in dem ich ja eher ‚Sandarbeiten‘ erledigt habe, freue ich mich wieder auf ein wenig Gartenarbeit. Schwiegervater hat netterweise einmal gemäht, aber das Wetter der letzen Tage führt dazu, daß ich es schon wieder tun könnte – und werde.

‚Prominente‘ mentale Unterstützung gibt’s seit Kurzem bei den Buddenbohms – denn die sind nun auch stolze Gartenbesitzer. Neben Tipps zu Gartenblogs erscheint auch hin und wieder ein ‚Statusbericht‚. Anfang Juli ging’s ‚drüben‘ los, und flugs hatten sie eine neue Kategorie: ‚Strebergarten‘!

Ich find’s super – und jetzt werfe ich mich auch hinter den Rasenmäher.