Also, flattr…

Nach meinem letzten Blogbeitrag über Flattr gab es sogar eine Reaktion seitens Flattr und auf Twitter.

Allerdings verstehe ich immernoch nicht, wo die meines Erachtens beste Funktion geblieben ist: auszuwählen, wofür ich spenden will… Das mit den nachträglichen Editieren finde ich weniger gut, es fühlt sich zu “holprig” an. Weder die Antworten von @flattr noch deren Website überzeugen da – bislang? Auf jeden Fall sieht es erheblich danach aus, also ob ich zur gleichen Entscheidung gelange wie Thomas – und mich von flattr verabschieden werde. Schade.

Schreibe einen Kommentar


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.