Schlagwort: rss

  • Das Blog, der RSS-Feed und IFTTT. Hurz!

    Views: 408Naja, es ist nicht ganz so lustig wie der berühmte Sketch mit Hape Kerkeling… IFTTT hat Schwierigkeiten mit einem Rezept, das meine Twitter-Bio aktualisiert, sobald ich einen neuen Blogbeitrag bastle. Vorhin bemerkte ich, dass dies zuletzt am 20.10. funktioniert hat. Eine Aktualisierung scheiterte, weil der RSS-Feed nicht erreichbar sei. Zu verschiedenen Zeiten gelang es…

  • Wenn RSS tot wäre, wäre das eine Schande…

    Views: 202Tatsächlich geht der Trend, RSS-Feeds zu nutzen, zurück – ich schließe mich da selbst nicht aus. Künftig möchte ich es aber wieder häufiger nutzen, und ironischerweise ist eine der ersten Beiträge, die mir Reeder beim Start in den letzten Tagen zeigte, ‘RSS ist tot und das ist eine Schande‘. Volker nimmt Bezug auf einen…

  • Nachtrag zu Back to the Blogs

    Views: 477Schon vor 2 Wochen fragte sich Sascha ‘Bloggt man heute noch?‘ – und dennoch fand ich erst durch einen Tweet wieder? Die Frage, ob man heute noch bloggt, hätte so schön zu ‘Back to the Blogs‘ gepasst… Der Grund für dieses Aneinander-vorbei-bloggen ist recht einfach: Sascha’s Feed war defekt. Den hat er nun gestern auch…

  • Feedly gibt’s nun als App für Mac OS X.

    Views: 207Den beliebten RSS-Reader feedly gibt’s nun als App (Storelink) für den Mac – allerdings kann ich keinen Unterschied zur Browserversion feststellen – ihr? via aptgetupdate.

  • Digg ist schi(gg)ck

    Views: 242Spätestens ab morgen braucht man einen neuen Feedreader, wenn man bislang den Google Reader genutzt hat. Denn der schließt zum 1.7. seine virtuellen Pforten. Schon ein paar Tage nutze ich eine alte Fever-Lizenz auf meinem eigenen Server, und das ist die Lösung. Nicht. Denn noch viel schicker – und nicht so bunt wie Feedly…

  • Doch wieder Fever – und ein Mac-Client dafür: Readkit

    Views: 160Inzwischen habe ich mich ‘vorsorglich’ vom Google Reader verabschiedet und bin doch wieder auf Fever umgestiegen. Es läuft auf dem eigenen Server, und so bin ich unabhängig von irgendwelchen Drittanbietern. Meine Lieblings-App für Feeds, Reeder kann auf dem iPhone bereits darauf zugreifen; die Mac-Version kann das leider (noch) nicht. Mit ReadKit habe ich nun…

  • Schade um den Google Reader?! Und die Bratwürste?

    Views: 239Martin findet das Ende des Google Readers gar nicht so schlimm, aber Fever scheint aus Performancegründen für ihn (und für mich übrigens auch) keine Alternative da. Er verzichtet lieber auf Bratwürstchen und investiert in app.net. Die Idee, app.net könne RSS helfen, klingt wirklich spannend. [via admartinator.de] Wer dem Google Reader (wie Vladimir und ich)…

  • Kein Google Reader mehr ab dem 1. Juli 2013

    Views: 234Und das noch vor dem ersten Kaffee: ein kleines Fenster weist die AnwenderInnen [z.B. auch Caschy] gerade beim Aufruf des Google Readers darauf hin, daß der Dienst ab dem 1.7.2013 eingestellt wird. Trotz guter Apps wie zum zum Reeder [netzwertig.com] war die Webversion des Google Readers eine der Websites, die ich häufiger genutzt habe… Schade…

  • Ich hab’ die Schnauze voll, aber so richtig!

    Views: 168Entschuldigt den ungewohnt ‘derben’ Titel, aber mir reicht’s, echt. Ich will (ja, will, nicht möchte) jetzt ein Tool, das folgendes kann: es soll nur die letzten x Elemente des Google Readers im “Ungelesen” Ordner behalten und alle “noch älteren” löschen. Alternativ soll als Kriterium auch ein Zeitraum (nur Elemente, die jünger als y Stunden…

  • Es gibt Neuigkeiten!

    Views: 164Und das täglich – hunderte von Artikeln trudeln via RSS-Feeds ein. Trotz einiger Versuche bin ich auf dem iPhone wieder bei Byline angekommen, und das Webinterface des Googlereaders war bisher die erste Wahl auf dem Mac. Nun schafft es NetNewswire vielleicht, sowohl auf dem iPhone (als Version 2.0) als auch auf dem Mac (als…