Immer mit der Ruhe. #undneuebierhashtags für die #rp15

Mit dem Klick auf ‚Beiträge > Erstellen‘ geht das Halbfinale des DFB-Pokals gerade in die Verlängerung. Dann kann ich jetzt auch noch diesen Beitrag schreiben…

Johannes Mirus durfte ich schon 2014 auf der re:publica kennenlernen. Er hat nicht nur seinen Vornamen als Twitternick (ich kenne kaum Leute persönlich, die das ‚geschafft‘ haben), sondern mahnt auch zur Ruhe bei der Vorbereitung der diesjähren #rp15.

Und so langsam wird’s doch ernst mit der Überlegung, welche Sessions man besuchen möchte – deutlichste Anzeichen für die immer näher rückende re:publica ist die stetig wachsende Liste der Side Events, die Stefan Evertz für uns zusammengestellt hat. Seine eigene Session ‚Wenn Behörden zuhören wollen: Social Media Monitoring durch den Staat‚ kollidiert mit dem re:sushi – ich hab‘ mich bereits ‚für Stefan‘ entschieden.

Mit der schockierenden Frage ‚Nie wieder #Freubier?‘ überraschte gestern @bwjetzt.

Aber keine Sorge, die Campbar wird es auch 2015 wieder geben, man ist auf der Suche nach neuen Hashtags – wer diese twittert, kriegt ein Bier kostenlos. Unter den Einsendern wird eine Flatrate verlost. Meine kreativen Möglichkeiten reichten immerhin für ‚#BlühendesBadenWürttemberg‘ als Hashtag für die Holunderblütenbrause… Mal sehen, wo das noch endet. Wenigstens ist die ganze Twitterei dann gesund (man soll doch viel trinken, oder?) – und hoffentlich nicht ganz so nervig, wie sie in diesen Fällen beschrieben wird: ‚#Bashtag / Tweets von Konferenzen sind das Grauen!‚ auf wired.de

Man spielt immer noch Fussball, es ist 22:48, Spielstand 1:1.

Apropos Baden-Württemberg: das Staatsministerium lädt schon am Montag, dem 4. Mai zum #rp15 Bloggertreffen in die Vertretung des Landes Baden-Württemberg in Berlin. Neben Einblicken in die ‚Wir können alles. Außer hochdeutsch.‘-Kampagne gibt’s auch eine Führung durch die Landesvertretung. Ich freu‘ mich schon darauf – ich bin das erste Mal dabei, die Veranstaltung an sich findet schon zum zweiten Mal statt.

Es ist 22:54, steht immer noch 1:1, allerdings spielt Dortmund nun in Unterzahl.

Update 7:19: Dortmund hat das Elfmeterschiessen 0:2 (und nach Verlängerung) gewonnen! Heute (Mittwoch) Abend steht fest, ob sie gegen Bielefeld oder Wolfsburg im Finale antreten.

Schreibe einen Kommentar


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.