Happy birthday, Instagram!

Heute ist ‚mein‘ Instagram-Geburtstag – seit 8 Jahren fülle ich Fotos da rein, auf den meisten der 6890 Bilder sind Kaffetassen drauf…

Tatsächlich veröffentliche ich mit der Zeit immer mehr beziehungsweise häufiger Bilder und habe gerade letzte Woche ein ‚7 Tage Olli‚-Experiment gestartet, und momentan nehme ich an der ‚7 Tage, 7 Fotos‚-Challange teil (alle Bilder gibts dann übermorgen, heute ist Tag 6).

Hier gehts zu meinem Profil auf Instagram.

Die Lieblingstweets im Oktober 2018, Teil 1

So, pünktlich – Anne aber auch (fernreisenbedingt allerdings in der Kurzfassung…)

Embed code not available

Schon gehört – Markus Heitz: DOORS ! – Blutfeld

Es ist eine mögliche Variante der Geschichte, die in ‚DOORS ! – Der Beginn‘ begonnen hat. ‚Blutfeld‚ spielt im Mittelalter und ist eigentlich ganz spannend, auch wenn es zum Ende hin immer flacher wird – der Schluss sorgt dann für eine positive Überraschung.

Allerdings bin ich nun nicht mehr ganz so sicher, ob ich die 2. Variante ‚DOORS ? – Kolonie‚ nun auch noch höre… Aber wahrscheinlich schon.

#12von12 im Oktober 2018

Und wieder mit sensationeller zweitägiger Verspätung die #12von12. Darum geht’s dabei übrigens… Vorgestern war ich dienstlich unterwegs, die meisten Bilder sind aus dem Termin – abends war ich dann noch ‚im Dörfli‘ unterwegs, in dem das Nachtleben recht früh endet… Zurück im Hotel habe ich dann doch noch ein paar Kollegen getroffen…

 

 

View this post on Instagram

#2von12 #12von12 #7d011i #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

 

View this post on Instagram

#7d011i #4von12 #12von12 #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

 

View this post on Instagram

#7d011i #5von12 #12von12 #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

 

View this post on Instagram

#7d011i #6von12 #12von12 #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

 

View this post on Instagram

#7d011i #7von12 #12von12 #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

 

View this post on Instagram

#7d011i #8von12 #12von12 #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

 

View this post on Instagram

#7d011i #9von12 #12von12 #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

 

View this post on Instagram

#7d011i #10von12 #12von12 #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

 

View this post on Instagram

#7d011i #11von12 #12von12 #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

 

View this post on Instagram

#7d011i #12von12 #12von12 #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

 

Auweia – Whatsapp-Lücke, Update erforderlich

Gerade freue ich mich, daß die Ersatz-SIM Schwiegervaters Handy wieder ‚mit der Welt‘ verbunden hat – und zum Glück liegt es noch hier, denn dann kann ich morgen noch nachsehen, ob er auch Version 2.18.93 installiert hat.

Warum man dringendst (und das ist diesmal wirklich so gmeint) seine Whatsapp-App (das wollte ich immer schon mal schreiben) aktualisieren sollte, steht auf heise.de (via rivva.de). Zwar nutzen wir es nur noch privat, aber ob ein Handy aus dienstlichen oder privaten Gründen ‚gekapert‘ wird, ist schlußendlich egal, da gleichermaßen blöde.

Der Fehler wurde schon vor 2 Wochen korrigiert, aber mit den Updates ist das bei vielen ja so wie mit den Backups…

 

Sieben Tage, sieben Fotos

Ob Gero von #7d011i gelesen hat? Oder ist es Zufall, daß er mich heute für ‚Sieben Tage, sieben Fotos‘ nominiert hat? Er hat das freundlicher- und passenderweise mit einem Bild seines Kaffees getan. Ich werde mich morgen an das erste Bild wagen, ihr seht dann, warum erst morgen (nein, es wird kein Kaffee-Bild).

Weiterer Aspekt neben einem Foto pro Tag (‚Dinge des täglichen Lebens, in schwarz-weiß. Keine Erklärung. Keine Menschen.‘) ist es, eine weitere Person dazu einzuladen. Das empfinde ich sogar als den schwierigeren Teil der Aufgabe. Im Original heisst das Ganze dann auch ‚Seven days, seven b/w photos of your life. No people, no explanation. Challenge someone each day. Day 1/7. I challenge … #sevendayssevenpictures‘, eine der ältesten Beschreibungen habe ich drüben auf kreiszeitung.de gefunden.

Natürlich kannte ich die Aktion schon seit einigen Wochen, habe mich aber auch tatsächlich gefreut, daß es heute mich ‚erwischt‘ hat – und war erstmal verunsichert, auf welchem Kanal ich das denn spiele. Momentan tendiere ich eher zu Instagram.

 

 

TripleB im 2. Stock… #weloveburger

Eigentlich wollte ich ja nun mit Kind und Kegel zum ketztens entdeckten bzw. endlich mal besuchten Burgerladen in Hameln, aber der hatte am Tag vor dem Feiertag am 3.10. leider geschlossen (und das auch leider nicht auf seiner Facebook-Seite erwähnt…

Ganz in der Nähe liegt das TribleB, im zweiten Sttock über dem Papa Hemingways. Unsere Erfahrung deckt sich ziemlich mit dem Besuch von Maike im Juni 2018 dort (mehr auf Styles auf Hameln): der Service ist super, das Fleisch aber ein klein wenig ‚zu durch‘.

Die Brötchen sind gut und lassen sich tatsächlich gut aufwärmen (die Kinder habe die Burger, due extra auf Wunsch ohne Dies und ohne Das serviert wurden, nicht ganz geschafft). Die wie immer außerhalb der Wertung laufenden Fries waren nicht selbstgemacht, und trotz der guten Erläuterung zur Käse-Sauce und sogar einer unaufgefordert servierten zweiten Portion („die erste war ja sogar klein…“) bleibt ein zwar guter, aber nicht sehr guter Eindruck. Auf der OMB-Skala sind das eher 8 als 9 Punkte…

200 Beiträge – und noch ein klitzekleinesbisschen Zahlenspielerei

Tja, damit sind es dann auch 200 Beiträge in diesem Jahr… Ich nutze mal dieses Jubiläum, um noch ein klitzekleinesbisschen mehr Zahlenspielerei zu basteln.

„[…] – es ‚fehlen‘ also eigentlich nur 3 Posts, um bis zum nächsten Freitag den Stand aus 2017 zu halten…“

Nach der ‚Vorschau‚ auf die kommenden 7 Tage anhand deren Verlauf im Rekordjahr wird nun noch berechnet, wie viele Beiträge in den kommenden sieben Tagen noch ‚fehlen‘, um den Stand des Vorjahres mindestens zu halten – oder ob es sogar schon einen Vorsprung gibt…

 

 

Und noch mehr Zahlenspielerei

Wenn das so weitergeht, lebt die Statistik bald von Statistik-Beiträgen… Als weiteres Motivationsbausteinchen habe ich mal den Beitragsverlauf der kommenden 7 Tagen aus dem bislang besten Jahr 2017 auf der Seite ‚Zahlenspielerei‚ ausgeben lassen.

„In den kommenden 7 Tagen des (Rekord)Jahres 2017 hatte ich übrigens 8 Beiträge (0 am 05.10., 0, 2, 1, 2, 3 und 0 am 11.10.2017) geschrieben…“

So langsam gehen mir die Ideen für Berechnungen aus – Zeit für eine schicke, dynamische Info-Grafik?

Fast schon gehört: DOORS

Naja, gehört habe ich tatslächlich ‚DOORS – Der Beginn‘. Das Besondere ist, daß sich danach das Hörbuch dreiteilt, und man durch den Kauf der Fortsetzung entscheidet, wie es weitergeht. ‚Der Beginn‚ selbst ist kostenlos.

Ich habe mich für die Variante mit dem Ausrufezeichen entschieden, ‚DOORS ! – Blutfeld‚ – übrigens, bevor ich die Beschreibungen aller drei Teile las.

Jeder Teil kostet nur ein halbes Guthaben im Abo, es kann gut sein, daß ich danach auch noch ‚DOORS ? – Kolonie‘ höre…

Schon gehört – Stephen King: Der Outsider

Mein letztes ‚echtes‘ Buch von Stephen King ist schon Jahre her. Und dann kam ‚Der Outsider‚. Ich habs ’schon‘ 2 Wochen nach dem Erscheinungstermin gekauft.

Mit 19 Stunden richtig lang, und ziemlich spannend – auch wenn das Ende doch überraschend kommt, aber irgendwann muss auch das längste (Hör)buch zuende sein…

Insgesamt eine faszinierende Handlung mit einem Ende, das…

Stephen King eben.

Noch mehr Zahlenspielerei

Auf meiner eigenen Statistikseite habe ich die Verteilung der Beiträge in den letzten 7 Tagen nun pro Tag dargestellt. Vorhin, also noch ohne Berücksichtigung dieses Beitrags, sah das Ganze dann so aus:

„Das Jahr hat ja noch 89 Tage – um den Rekord zu knacken, müsste ich in den verbleibenden Tagen des Jahres noch 111, also täglich 1.2472 Beiträge schreiben […] In den letzten 7 Tagen waren es 5 Posts (0, 2, 0, 2, 0, 0 und heute 1), also 0.71 jeden Tag – das würde nicht reichen.“

Ideal wären ja 1,5 Beiträge pro Tag, also abwechselnd ein und zwei Posts. Vielleicht hilft mir die ‚feinere‘ Darstellung dabei etwas…

Weniger Akkulaufzeit mit watchOS 5

Seit gut zwei Wochen ist watchOS 5 da, und spätestens in der letzten Woche war klar, daß das Update Auswirkungen auf die Akkulaufzeit hat – und zwar üble.

Nachdem ich sonst mit der Uhr ungefähr 48 Stunden (normale Nutzung, inklusive Radtouren, nachts liegt sie auf dem Schreibtisch – befindet sich aber so gut wie nie im Flugmodus) unterwegs war, bevor sie wieder ans Ladekabel musste, waren es von Montag auf Dienstag letzter Woche nur noch 9,5 Stunden. Ich war ziemlich verdattert…

Glücklicherweise kam dann watchOS 5.0.1, und damit erreicht meine Uhr (Series 2) wieder die gewohnten Werte…

Puh.