In 45 Tagen werde ich 46…

In 45 Tagen feiere ich meinen – nun ‘ersten’ – Geburtstag. Seit dem Unfall habe ich wohl zweimal im Jahr Grund zum Feiern.

Und während ich gar nicht so viel Wert auf große Feiern rund um mich selbst lege, zeichnet sich gerade beinahe dreitätige Feierlichkeiten ab.

Den ‘zweiten’ Geburtstag feiere ich ab sofort immer im Mai.

 

Schon gehört – Randall Munroe: How To – Wie man’s hinkriegt

Der Untertitel lautet ‘Absurde, wirklich wissenschaftliche Empfehlungen für alle Lebenslagen’ und das Buch hält genau, was dieser Untertitel verspricht.

Also, wenn man zum Beispiel mal Umziehen möchte, ohne zig Kartons ein- und dann woanders wieder auszupacken, sollte man dieses Buch hören oder lesen.

 

Ich höre wohl nicht gut: AirPods Pro?

Sehe ich gerade erst auf iphone-ticker.de: es gibt wohl übermorgen neue AirPods inkl. Lärmunterdrückung… Da ich nach dem Unfall gerade neue Airpods gekauft habe und auch ohne Noisecancelling gut abschalten kann, werde ich die wohl eher nicht brauchen… Aber spannend ist das schon, so ein schon jetzt ziemlich cooles Produkt immer noch weiter zu verbessern. (via rivva.de)

 

Nach den Sternen greifen! Im HNF Paderborn

Gestern war SPACE-Tag im Heinz-Nixdorf-Museumsforum – wir waren so gegen halb zwölf im HNF, und haben uns zunächst einen Vortrag angehört. Zur Sonderausstellung nach ganz oben ging es nach einer Wartezeit von 30 Minuten vor der letzten Rolltreppe nach oben. Während ich die Position in der Warteschlange nicht aufgegeben habe, sind die Kinder durch die zweite Etage gestreunert…

Die Sonderaussstellung lohnt wirklich, sie geht noch bis Anfang nächsten Jahres – und vielleicht trefft ihr ja wie wir am Ende noch ein Alien, das k_zwei ansprach: ‘Und Du bist von der NASA?’, denn er trug natürlich sein NASA-Sweatshirt.

 

Super Wetter, super Spiel.

Heute stand k_zwei im Tor, und seine Mannschaft hat auch noch mit 3:2 zuhause gewonnen. Bei Gelegenheit kratze ich mal die Tele-Fotos aus der Kamera – ihm macht Fussball nach wie vor Spaß, und ich kann mit Sportfotos experimentieren. Und nebenbei kurz vor 12 Uhr mittags samstags Bratwurst und Pommes essen. Schöner Start ins Wochenende, und das auch noch mit schönem Wetter!

 

Wann gibt es eigentlich Tickets für das #bch20?

Für das diesjährige Barcamp Hannover hatte ich schon recht früh im Dezember 2018 Tickets, aber durch den Unfall konnte ich leider nicht teilnehmen. Selbst Absagen war mir nicht mehr möglich, leider.

Umso mehr freue ich mich auf 2020. Als ich gerade auf der Website nachsah, hab ich ein Foto von mir im Footer der Website entdeckt – das ist vermutlich 2017 aufgenommen. Es könnte aber auch 2011 (da gibts keinen Beitrag zu), beinahe 2014 oder ganz knapp 2016 gewesen sein…

 

Endlich Wochenende!

Momentan laufen einige Dinge im Job ein wenig anders als gedacht. Aber a) sind es eher Kleinigkeiten und b) freue ich mich tatsächlich drauf, sie wieder in die richtige Bahn zu lenken.

Früher hätte ich mich wohl mehr oder weniger aufgeregt, jetzt freue ich mich einfach aufs Wochenende – die Kleinigkeiten sind in der nächsten Woche auch noch Kleinigkeiten.

Ich hatte ja keine Ahnung. Danke, Kai!

In einem sehr persönlichen Beitrag erzählt Kai, warum vor 8 Jahren aus dem Webarchitekten eben Kai Thrun wurde – und er ohne Plan B seinen Job kündigte. Ich  erinnere mich noch an das erste Videointerview, das er als  Social Media Manager bei Grey Düsseldorf gegeben hat.

Danke für die ehrlichen Worte, Kai!

 

Man trifft sich immer zweimal im Leben…

Einige meiner E-Mail-Adressen aus vergangenen Zeit habe ich noch, aber auf ‘heutige Verhältnisse’ umgeleitet.

Und auf einer dieser Adressen landete heute früh tatsächlich eine ernstgemeinte Anfrage  – allerdings 8 Jahre zu spät… Nun, das konnte der Absender nicht wissen, also habe ich mich zurückgemeldet, und konnte sogar noch weiterhelfen.

Schon witzig.

 

Wenn ich jeden Tag 2 Beiträge bastle…

Aus purer Langeweile hab ich mal die Zahlenspielerei ergänzt und berechnet, wie schnell ich den Rekordwert erreicht habe: ‘Bei 2 Tagen pro Tag ab heute wäre der Rekordwert in 54 Tagen erreicht, und dann wären noch 14 übrig…‘

Okay, 50% der heutigen Beiträge ich also damit schon…

Echt mal wieder schön: programmieren, so in echt.

Seit gestern hat mich ein SQL-Problem genervt, und zwar so sehr, dass ich es selbst gelöst habe – das hat richtig Spaß gemacht…

Es war ein tatsächlich ein produktives Skript, das ein paar Schwiergkeiten hatte. Weil das Timinng so gut passte, habe ich es allerdings heute Nachmittag auch gleich zu Schulungszwecken eingesetzt.