Fast vergessen. #12von12 im September

Erst gegen 11:00 Uhr habe ich gestern gemerkt, daß ja der 12. des Monats ist. Da saß ich schon im Wohnzimmer und hab‘ mit @k_zwei gespielt. Meist koche ich am Wochenende, und der Nachtisch hatte fast meine Lieblings-HTML-Farbe #ffcc00.

Dann ging’s nach Beckedorf in die Technik-Garage, bei der es wie immer Kaffee und genialen Käsekuchen mit Birnen gab, den Stephan gebacken hatte. Auf dem Rückweg habe ich noch auf einem Hoffest vorbeigeschaut und die Familie dort abgeholt.

Abends habe ich mich dann endgültig für die Pharma-Keule entschieden, und auch heute habe ich noch einen ‚dicken Kopp‘. Mal sehen, wie das morgen weitergeht… Statt ‚Dirty Dancing‘ zu sehen, bin ich dann früh schlafen gegangen – nicht ohne noch an meinen JQuey-Geheimprojekt zu basteln. Es wurde heute übrigens pünktlich fertig, zumindest kann ich es morgen zum ersten Mal in freier Wildbahn, also der Schule, testen…

Weitere Beiträge zur Reihe #12von12 findet man via rivva.de vor allem beim ‚Original‚ – und im September scheine ich sogar vor’m Herrn Buddenbohm einen Beitrag fertig zu haben – das ist eher selten bis eigentlich vollkommen neu… Dennoch: sein Beitrag ‚Kleine Szenen‚ von gestern ist vielleicht bestimmt auch wichtiger als 12 Fotos des Tages.

Schreibe einen Kommentar


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.