Keine Ahnung, wie das ausgesprochen wird – aber es ist verdammt lecker!

So könnte man den letzten Samstag zusammenfassen. Mein Kollege Marcel hatte erzählt, daß sein unser Lieblingsitaliener, das  ‚Ristorante Pizzeria Lara‘ in Bückeburg seit Ende Oktober ein 5-Gänge-Menü anbietet – wir haben uns dann für unsere Verhältnisse spontan mit Kind und Kegel „angemeldet“. Schlußendlich waren es dann am Samstagabend fünf große Menschen und @k_eins und @k_zwei.

Der Preis für das Menü lag deutlich unter 20 Euro, es war also einen Versuch wert. Wir wissen nach diesem Abend: auch der doppelte Preis wäre gerechtfertigt gewesen.

Die Kinder haben Nudeln und Pizza bekommen – und erwartungsgemäß nicht ganz geschafft. Da ich die Pizza schon von einem früheren Abendessen mit Kollegen kannte, hätte ich ja problemlos den Rest aufessen können, statt ihn einzupacken.

Das ging aber Samstag nicht. Denn wir haben uns – ein wenig zum Unmut der Kinder – durch ein 5-Gänge-Menü gekämpft (und gewonnen!), da war für Pizza echt kein Platz mehr. Leider konnte ich mir die einzelnen Gänge nicht merken, und hab leider auch vergessen, die Karte zu fotografieren.

Alles halb so wild, denn es gab wohl ohnehin kreative Abweichungen von der Karte – dadurch wurde es nur noch leckerer. Marcel, der ja im Lara wohnt ein wenig häufiger is(s)t, hat zum Glück (fast) jeden Gang fotografiert, die Bilder des Abends findet ihr ganz unten im Beitrag.

Die Vorspeise war eigentlich schon ein Hauptgericht inklusive einer Gamba, dann gab’s eine Ravioli, superzartes Fleisch, und zum Dessert Panacotta und ein helles Tiramisu. Bitte ignoriert Rechtschreibfehler; und  wer mitgezählt hat, merkt: da fehlt doch ein Gang? Ja, aber ich krieg’s nicht mehr zusammen – und frage morgen nochmal Marcel. Aussprechen konnte ich die ganzen Dinge auch nur bedingt. Egal, mit vollem Mund soll man ja eh nicht sprechen.

Selbst eine vegetarische Variation des Menüs war kein Problem, auch ohne Vorbestellung.

Richtig, richtig lecker. Und ein toller, sehr freundlicher und persönlicher Service – ein ganz klein bisschen lag das bestimmt auch daran, daß der Kollege Marcel da ja wohnt öfter ist. Und ich werde mich nun anstrengen, auch nach Feierabend mit ihm weiterzuarbeitenessen!

Ristorante Pizzeria Lara, gibt’s auch auf Facebook.

Ich bin ein bisschen begeistert, merkt man das?

29.10.2016, ristorante pizzeria lara, bückeburg #latergram #pizza #pasta

A photo posted by oliver kreimer (@011i) on

Schreibe einen Kommentar


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.