Allgemein

Von Baumärkten und Burgen

Diese Woche hatte es in sich. So sehr, daß am Freitag dann fröhlich der Ironblogger-Bot klingelte, ich hätte noch nix gebloggt. Stimmt. Und dank Umstellung auf die Sommerzeit hat der heutige Sonntag ja eigentlich noch eine Stunde weniger, in der man bloggen könnte – aber, es hilft ja nix.

Was so los war, lest ihr dann in der kommenden Woche. Es war auf jeden Fall so turbulent, daß mal ein wirklich freies Wochenende im Garten und zig Kilometer auf dem Rad notwendig wurden.

Und so kam der verkaufsoffene Sonntag im örtlichen Baumarkt wie gerufen – allerdings haben wir übersehen, daß es erst um 12:30 Uhr losging. Wie überbrückt man 90 Minuten, weil es einem zu doof ist, unverrichteter Dinge wieder nach Hause zu fahren? Sogar aus dem Garten können wir die Schaumburg sehen, also sind wir erstmal dorthin gefahren, das Wetter war ja prima dafür. Und weil wir ja zur Mittagszeit oben waren, haben wir dort auch gleich gegessen. Macht das, wenn ihr mal da seid, echt lecker und ein fantastischer Ausblick!

Blick von der Schaumburg #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

So ein 30m-Turm im Garten hätte was… #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

:-) #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

Ach ja, im Baumarkt waren wir dann natürlich auch noch…

Wir haben den letzten freien Einkaufswagen bekommen… #baumarkt #garten #frühling #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.