Allgemein

Sieh an… Einblicke dank Brandwatch #BW4Bloggers

Während der #rp17 traf ich Susanne wieder, und schwupss hatte ich einen Bloggeraccount bei ihrem Arbeitgeber Brandwatch – nochmal vielen Dank dafür. Teil des Programms ist ein Artikel zu Brandwatch, den ich hier gern veröffentliche.

Auch wenn ich noch bei weitem nicht alles ausprobiert habe, funktionieren Dinge wie High Mention Alerts etc… schonmal prima. Unten sieht man die Wortwolke meiner letzten 28 Tage.

Ja, ich schaue Tatort und Sherlock wohl recht gern – aber verwundert war ich über ‚Bürger fest‘. Dabei handelt es ich  wohl um einen Fall, in dem ein Troll vorkommt. Man nahm einen 3 Jahre alten Tweet, in dem ich mich über sehr günstige Parkgebühren freute. Darin enthalten war auch ein Bild der sehr einfachen Gebührenordnung: an allen Tagen 2 EUR pro Tag!

Und genau diesen Tweet hat letzte Woche jemand genutzt, um die Stadt, in der der Parkautomat steht, wegen zu hoher(!) Gebühren anzumailen… Mal abgesehen von diesem eher sonderbaren Verhalten fand ich es prima, daß Brandwatch gleich Alarm schlug.

Schön, daß Brandwatch Bloggern die Möglichkeit gibt, diesen echt mächtigen Dienst kostenlos (bis zu 10.000 Mentions pro Monat) zu nutzen – ich komme auf immerhin 506 in den vergangenen 28 Tagen…

Danke, Susanne – und natürlich Brandwatch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.