Seit 4444 Tagen…

Der erste Beitrag hier ist vom 5.8.2007 – damals hiess das noch bastelschubla.de und ist heute 4444 Tage her. Schon schön.

Die meisten Beiträge gab es 2018 (323), das war auch das Jahr mit den meisten Besuchern und Aufrufen…Nach einer längeren Zwangspause in diesem Sommer macht das wieder Spaß, aber auch wenn das gerade noch so aussieht, lege ich nicht mehr ganz so viel Wert auf Zahlen.

Getroffen oder knapp daneben?

Vielleicht ist es ja auch einfach schon zu spät nach diesem langen Tag, aber ich wollte mal eben in der ‘Zahlenspielerei‘ ergänzen, wie viele Beiträge ich vom Wert des Rekordjahres entfernt bin.

Das hat auch geklappt, allerdings stelle ich gerade erstaunt fest, daß Safari unter macOS und iOS einen Beitrag zu viel in 2018 zählt, während Chrome und Firefox beide einen um eins niedrigeren Wert zeigen.

Wie kann das eigentlich sein, wenn die Seite doch in PHP und damit serverseitig berechnet wird?

Ich  geh mal lieber  #abinsbett…

Die Wochenaufgabe und ein ‘neues’ Plugin

Um mir die Rechnerei zu ersparen, habe  ich die Zahlenspielerei ein wenig erweitert: nun kann ich auf einen Blick sehen, wie viele Beiträge es pro Woche sein müssten, damit ich (mindestens) wieder so viele Posts wie im Rekordjahr bastle. Nicht als unbedingtes Ziel, aber als grobe Richtung.

Übrigens betreue ich inzwischen eine weitere WP-Installation, nämlich auf https://raeuberkompanie.de. Dort habe ich auf der Aktuelles-Seite mal das Plugin DisplayPosts ausprobiert.

Fingerübungen in der Reha

Nee, an  den Fingern  habe ich ja nur ein paar Abschürfungen – aber ich wollte  ja noch den Division by zero-Fehler in der Zahlenspielerei korrigieren. Das habe ich soeben erledigt.

Dort müsste nun kein Fehler, sondern ein entsprechend angepasster Text erscheinen, falls hier mal 7 Tage in Folge nix passiert. Das halte ich während der Reha allerdings für recht  unwahrscheinlich – könnte aber im direkt anschliessenden Urlaub vielleicht doch nochmal vorkommen…

 

Der Moment, in dem Dir Statistik vollkommen egal wird…

Tja, sowohl die Fahrrad- als auch die Blogstatistik hat mir der Unfall vollkommen versaut. Aber: es ist mir egal. Wirklich.

Auch das ist so eine Lehre aus der ganzen Sache, denke ich.

Nur ein klein bisschen wurmt mich, daß die Zahlenspielerei einen Division bei Zero liefert, wenn ich mal 7 Tage keinen Beitrag schreibe – und das war in den letzten 6 Wochen halt öfter mal der Fall. Eigentlich ist das ein guter Grund, mal mit ein bisschen Programmieren, quasi zum Aufwärmen zu beginnen.

 

Hier gibt es nichts zu sehen…

Die letzten Tage waren ein wenig stressig, und das wird sich in der kommenden Woche kaum ändern. Ein Blick in die Statistik zeigt:

[…] um den Rekord zu knacken, müsste ich in den verbleibenden Tagen des Jahres noch 221, also täglich 0.8947 Beiträge schreiben… Bislang habe ich 0.8729 Beiträge pro Tag ‚gebastelt’…

Es geht (statistisch) bergab, ich ‘muss’ öfter Beiträge schreiben als im bisherigen Jahresschnitt – auch wenn ich immernoch gut dabei bin, verglichen mit dem letzten Jahr…

Kopfrechnen mit Twitter, heute: Addition

Netterweise hat Thomas @Gigold auf Twitter mal erklärt, warum die Analytics scheinbar falsche Summen bilden. Gedacht hatte ich mir das ja, aber sicher war ich nicht…

 

Das war es dann mit 2018 – Tag 100000001000110 #tagebuchbloggen

Das ist dann wohl er letzte Tag des Jahres 2018… Wir räumen hier so ein bisschen vor uns hin und her, und nachher kommen Freunde aus dem Sauerland…

Kommt gut in in das neue Jahr!

Heute spinnt die Statistik ein wenig, weil in diesem Jahr keine Tage mehr übrig sind – ab morgen sollte dann alles wieder stimmen!

Mein Fahrrad-Jahr 2018

Eigentlich wollte ich ja ‘magische’ Grenze von 1500 Kilometern knacken, aber das hat nicht ganz geklappt.

Dennoch waren es mit 1426 Kilometern 15% mehr als in 2017. Ich nehme mir für 2019 einfach 1750 Kilometer vor…

Die Durchschnittslänge einer Tour hat sich nicht geändert, aber in der 2. Jahreshälfte waren die Distanzen deutlich höher als in den kleinen Runden im Frühjahr.

 

Endspurt – und die wahrscheinlich letzte Zahlenspielerei des Jahres…

Der Beitrag eben war der erste im neuen Editor ‘Gutenberg’ unter WordPress 5.0. Es scheint alles soweit zu funktionieren, sogar das Yourls-Plugin.

Zudem bin ich seit gestern bei 100%, was die Anzahl der Beiträge angeht. Ich habe genau so viele geschrieben, wie ich für das Einstellen des Rekordes benötige – mehr auf der Seite Zahlenspielerei.

Nach diesem Beitrag müsste ich dann nur noch 15 Artikel schreiben – allein mit den ausstehenden Adventskalender-Artikeln und  zwei Lieblingslinks-Posts wäre der Rekord schon gehalten -und da kommen bestimmt noch weitere Artikel in diesem Jahr dazu!

Ähm… Doch noch mal ein wenig Statistik…

Momentan passt es ja mit der Beitragsfrequenz hier… Ich habe die Zahlenspielerei noch um eine Berechnung ergänzt – es wird berechnet, wann ich die Beitragszahl des Rekordjahres erreicht habe, wenn ich so wie in den vergangenen 7 Tagen weiterschreibe…

Wenn es so weitergeht wie in der letzten Woche, habe ich schon in 46.31 Tagen die Grenze von 306 Posts erreicht – es könnte momentan also klappen.

 

Das klappt!

Das klappt – nach diesem Beitrag fehlen ‘nur noch’ 89 Beiträge in diesem Jahr, um den Rekord zu halten…

Zieht man noch 5 Lieblingstweets-Posts, 2 mal #12von12, mindestens 20 Adventskalenderbeiträge und ein paar Weihnachts- und Silvestergrüße ab, bleiben etwa 60 weitere Beiträge – das werde ich in den verbleibenden 73 Tagen doch wohl hinbekommen. Inbesondere, wenn ich die Quote von momentan sogar 2 Posts pro Tag nur noch eine Weile halte.