Also, flattr…

Nach meinem letzten Blogbeitrag über Flattr gab es sogar eine Reaktion seitens Flattr und auf Twitter.

Allerdings verstehe ich immernoch nicht, wo die meines Erachtens beste Funktion geblieben ist: auszuwählen, wofür ich spenden will… Das mit den nachträglichen Editieren finde ich weniger gut, es fühlt sich zu „holprig“ an. Weder die Antworten von @flattr noch deren Website überzeugen da – bislang? Auf jeden Fall sieht es erheblich danach aus, also ob ich zur gleichen Entscheidung gelange wie Thomas – und mich von flattr verabschieden werde. Schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.