Immer mit der Ruhe. #undneuebierhashtags für die #rp15

Mit dem Klick auf ‘Beiträge > Erstellen’ geht das Halbfinale des DFB-Pokals gerade in die Verlängerung. Dann kann ich jetzt auch noch diesen Beitrag schreiben…

Johannes Mirus durfte ich schon 2014 auf der re:publica kennenlernen. Er hat nicht nur seinen Vornamen als Twitternick (ich kenne kaum Leute persönlich, die das ‘geschafft’ haben), sondern mahnt auch zur Ruhe bei der Vorbereitung der diesjähren #rp15.

Und so langsam wird’s doch ernst mit der Überlegung, welche Sessions man besuchen möchte – deutlichste Anzeichen für die immer näher rückende re:publica ist die stetig wachsende Liste der Side Events, die Stefan Evertz für uns zusammengestellt hat. Seine eigene Session ‘Wenn Behörden zuhören wollen: Social Media Monitoring durch den Staat‘ kollidiert mit dem re:sushi – ich hab’ mich bereits ‘für Stefan’ entschieden.

Mit der schockierenden Frage ‘Nie wieder #Freubier?’ überraschte gestern @bwjetzt.

Aber keine Sorge, die Campbar wird es auch 2015 wieder geben, man ist auf der Suche nach neuen Hashtags – wer diese twittert, kriegt ein Bier kostenlos. Unter den Einsendern wird eine Flatrate verlost. Meine kreativen Möglichkeiten reichten immerhin für ‘#BlühendesBadenWürttemberg’ als Hashtag für die Holunderblütenbrause… Mal sehen, wo das noch endet. Wenigstens ist die ganze Twitterei dann gesund (man soll doch viel trinken, oder?) – und hoffentlich nicht ganz so nervig, wie sie in diesen Fällen beschrieben wird: ‘#Bashtag / Tweets von Konferenzen sind das Grauen!‘ auf wired.de

Man spielt immer noch Fussball, es ist 22:48, Spielstand 1:1.

Apropos Baden-Württemberg: das Staatsministerium lädt schon am Montag, dem 4. Mai zum #rp15 Bloggertreffen in die Vertretung des Landes Baden-Württemberg in Berlin. Neben Einblicken in die ‘Wir können alles. Außer hochdeutsch.’-Kampagne gibt’s auch eine Führung durch die Landesvertretung. Ich freu’ mich schon darauf – ich bin das erste Mal dabei, die Veranstaltung an sich findet schon zum zweiten Mal statt.

Es ist 22:54, steht immer noch 1:1, allerdings spielt Dortmund nun in Unterzahl.

Update 7:19: Dortmund hat das Elfmeterschiessen 0:2 (und nach Verlängerung) gewonnen! Heute (Mittwoch) Abend steht fest, ob sie gegen Bielefeld oder Wolfsburg im Finale antreten.

Schreibe einen Kommentar


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.