Angrillen 2018

So langsam wird es deutlich wärmer, heute hatten wir 20 Grad mehr als noch vor einer Woche… Und bereits gestern haben wir das erste Mal in diesem Jahr gegrillt. Und das kam so…

Ein Kollege von mir zieht um und kann leider seinen Grill nicht mitnehmen, da der neue Vermieter das Grillen untersagt (ich wusste gar nicht, daß das möglich ist). Und so brauchte der Grill einen neuen Besitzer – zwar kostete er nun auch gebraucht noch ein Vielfaches dessen, was ein Standard-Kugelgrill aus dem Baumarkt kostet…

Aber das ist es wert – man sieht den Unterschied schon in der Verarbeitung, und allein das Grillrost wiegt so viel wie mein letzter Grill an sich, es ist nämlich aus Edelstahl. Der Grill nennt sich ‚Master Touch‘ und kommt von einem wohl bekannteren amerikanischen Hersteller.

Sicher, auch der größere Durchmesser des Grills und einige praktische Dinge wie problemloses Nachfüllen von Kohle durch das an den Seiten aufklappbare Rost sind Dinge, die schon einen gewissen Unterschied machen –  aber ich hätte nicht erwartet, daß die Summe dieser Details solch einen Unterschied zwischen Grill und Grill gibt!

Einen Namen hat der Grill auch, den bekam er noch vom Vorbesitzer – einem Sprachwissenschaftler. Das muss man in diesem Fall schon erwähnen, denn…

Unser Grill trägt den schönen Namen Ros(t)whita.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.