Schon gehört: Volker Klüpfel, Michael Kobr – In der ersten Reihe sieht man Meer

Dieses (Hör)buch ist eigentlich ein indirekter Tipp meiner Frau, die das ‘echte Buch’ gelesen hat. In ‘In der ersten Reihe sieht man Meer‘ reist man nach Italien in den 80er Jahren, im Körper Teenies. Sämtliche Klischees, die ja eigentlich nur die eigenen Urlaubserfahrungen der heute 40-50-Jährigen sind, werden bedient, immer wieder kommt es zu Anspielungen an heute, zum Beispiel “Google das doch…”…

Das aber so gut gesprochen von Bastian Pastewka, das Hin- und Rückreise wie im Flug vergehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.