Ziemlich groß, das #Miniaturwunderland

Aus einer Idee, die ein Freund aus dem Dorf schon im Frühjahr murmelte, wurde heute endlich Wirklichkeit: weil im Sommer ja ein bisschen was dazwischen kam, trafen sich heute früh um 08:00 Uhr zwei Familien am Hamelner Bahnhof – vier große und 5 kleine Leute.

Das große Thema des Tages war die Eisenbahn, und das gleich doppelt: einerseits die Fahrt im ICE ab Hannover nach Hamburg  (vollkommen problemlos, im Gegensatz zur Rückfahrt – da wir die Verspätung noch das kleinere Problem, als wir die Sache mit dem k*****den Kind noch nicht ahnten) und andererseits das Miniaturwunderland in der Speicherstadt.

Man muss dort gewesen sein, um es zu verstehen: dank vorab getätigter Onlinebuchung keine Wartezeit (auch, wenn ausgerechnet heute Mittag keine andere Schlange in Sicht war), und strahlende Kinderaugen – bei allen neun großen und kleinen Mitreisenden unserer ‘Reisegruppe’. Es hat alles wunderbar funktioniert, selbst der Weg vom Hauptbahnhof in die Speicherstadt mit dem Bus Nr. 6 (natürlich ebenfalls mit Onlinetickets…). Allein die Rückfahrt verlief anders als gedacht.

 

Egal, wir würden das genau so nochmal machen – naja, bis auf die Stelle, an der sich der Kleinste unserer Truppe das Abendessen…

Doch, das war echt ein toller Sonntag!

Schreibe einen Kommentar


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.