Ziemlich groß, das #Miniaturwunderland

Aus einer Idee, die ein Freund aus dem Dorf schon im Frühjahr murmelte, wurde heute endlich Wirklichkeit: weil im Sommer ja ein bisschen was dazwischen kam, trafen sich heute früh um 08:00 Uhr zwei Familien am Hamelner Bahnhof – vier große und 5 kleine Leute.

Das große Thema des Tages war die Eisenbahn, und das gleich doppelt: einerseits die Fahrt im ICE ab Hannover nach Hamburg  (vollkommen problemlos, im Gegensatz zur Rückfahrt – da wir die Verspätung noch das kleinere Problem, als wir die Sache mit dem k*****den Kind noch nicht ahnten) und andererseits das Miniaturwunderland in der Speicherstadt.

Man muss dort gewesen sein, um es zu verstehen: dank vorab getätigter Onlinebuchung keine Wartezeit (auch, wenn ausgerechnet heute Mittag keine andere Schlange in Sicht war), und strahlende Kinderaugen – bei allen neun großen und kleinen Mitreisenden unserer ‘Reisegruppe’. Es hat alles wunderbar funktioniert, selbst der Weg vom Hauptbahnhof in die Speicherstadt mit dem Bus Nr. 6 (natürlich ebenfalls mit Onlinetickets…). Allein die Rückfahrt verlief anders als gedacht.

 

Egal, wir würden das genau so nochmal machen – naja, bis auf die Stelle, an der sich der Kleinste unserer Truppe das Abendessen…

Doch, das war echt ein toller Sonntag!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.