Am kürzesten Tag des Jahres viel geschafft…

Heute ist also Wintersonnenwende. Sie fällt in diesem Jahr auf den 4. Advent, und wir haben den Tag genutzt, um Geschenke einzupacken, Maronen zu essen und ein kleines Schwedenfeuer zu entzünden. Für meine Frau und mich begann der Tag in einer kleinen Kapelle ‘zwei Hügel weiter’ in Haverbeck. Warum waren wir dort eigentlich nicht schon früher?

Und morgen besorgen wir die paar Kleinigkeiten, die noch fehlen, und stellen den Baum auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.