Tag 100000001011101 #tagebuchbloggen

Nach  einem  eher kurzen Arbeitstag habe ich mal ein Paket auf den (Rück)Weg geschickt und gucke nun Handball-WM. Übrigens mit dem Mops.

 

Tag 100000001011011 #tagebuchbloggen

Nachdem die Abholung der Papierschlacht heute früh gut geklappt hat, dachte ich eigentlich, es würde ein ‚einfacher‘ Tag.

Aber es ist ja Montag. Das erste Meeting war alles andere als angenehm, aber so ist es nun mal manchmal. Der Rest des Tages war dafür umso produktiver, auch wenn er ebenso nur aus Gesprächen bestand.

Eher zufällig sah ich heute früh beim Frühtsück mit k_eins noch den sogenannten Blutmond, dazu gibt es gleich einen weiteren Blogbeitrag.

Tag 100000001011010 #tagebuchbloggen

Tatsächlich konnte ich gestern die Papieerschlacht beenden. Hat zwar bis abends  gedauert – aber der Sonnenuntergang hatte was.

Heute habe ich dann mal ausgeschlafen, alle austehenden Folgen meiner Lieblingsserien geguckt und war mit den Kinder Skateboarden.

Ach ja, die erste des Jahres auf dem Rad war zwar verdammt kalt bei -1 Grad Celsius, aber schön. Sonne,  blauer Himmel auf den kompletteen 14 Kilometern.

View this post on Instagram

Sonn-Tag… #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

 

Tag 100000001011001 #tagebuchbloggen

Gute Nachrichten. Heute ist der letzte Tag der großen Papierschlacht. Erst einmal. Hoffe ich. Das Ganze ist vollkommen aus dem Ruder gelaufen, und wird sich so hoffentlich nicht nocheinmal wiederholen.

Wenn alles klappt, habe ich dann wirklich morgen mal frei, und heute Abend Zeit für Discovery oder so. Mal gucken…

Tag 100000001010101 #tagebuchbloggen

Die gestern begonnene Papierschlacht hätte beendet sein sollen – eskaliert aber gerade ein wenig. Dennoch wiederhole ich die Nachtschicht von gestern nicht erneut. Stattdessen habe ich  für morgen nahezu alles abgesagt, und für den Fall der Fälle gibt es ja noch die Nacht von Mittwoch auf Donnerstag…

Um 23:00 Uhr ‚musswill‘ ich ins Bett, die Zeit für zwei Blogbeiträge müsste also noch drin sein…

Tag 100000001010001 #tagebuchbloggen

Der letzte ‚echte‘ Arbeitstag der Woche, morgen ist ’nur‘ Neujahrsempfang. Heute Abend sind wir spontan in die fast große Stadt gefahren, ins Chinarestaurant. Da ich  nicht selbst fahren musste, durfte es ein chinesisches Bier sein.

 

Tag 100000001010000 #tagebuchbloggen

Dieser Beitrag muss mal für zwei Tage herhalten – in denen ich sehr eingespannt in einem Projektworkshop war. Es war  der erste dieser Art für mich, und Auftakt eines anstrengenden, aber auch spannenden Jahres.

Das Jahr war ja dann gestern auch schon wieder 9 Tage alt, wie Anne erschrocken feststellte…

 

Tag 100000001001101 #tagebuchbloggen

Vorhin hatte ich gar keine Lust, einen Beitrag zu schreiben – aber eigentlich ist ja sehr einfach. Selbst wenn man nur schreibt, was man nicht ‚geschafft‘ hat – denn nach der Tag war anstrengender (aber auch erfolgreicher) als erwartet.

Nur über Wernigerode schreib ich heute nix mehr. Ach, und über den Messengerdienst Telegram auch nicht mehr, obwohl das richtig interessant wäre, denke ich.

Außerdem steigen seit Jahresbeginn die Zugriffszahlen rapide. Hat Tante Google da ihre Finger im Spiel, oder führt das #tagebuchbloggen tatsächlich neugierige Leserinnen zu mir?

Tag 100000001001100 #tagebuchbloggen

Keine Sorge, ich blogge weiterhin beinahe täglich – in den letzten Tagen waren wir allerdings im Kurzurlaub… Das wird auch noch den einen oder anderen Beitrag darüber geben, aber heute wird das nix mehr. Morgen ist hier der erste Schultag nach den Weihnachtsferien, und abgesehen von letztem Donnerstag ist das morgen auch für mich wieder der erste Arbeitstag einer kompletten (und langen) Woche.

Da gehe ich mal lieber früh ins Bett!

Tag 100000001001001 #tagebuchbloggen

Heute war der erste Arbeitstag des Jahres – und der letzte dieser Woche, bevor Montag die erste ‚richtige‘, ganze Woche startet. Heute gings nach Hannover, und immerhin auf unserer Weserseite hats geschneeregnet. Aber schon in Hessisch Oldendorf war ’nix mehr‘.

Jetzt bin ich gleich ‚auf der Suche nach was Besseres‚.