Guter Bot, böser Bot.

Freundlicherweise erinnert mich der Ironblogger-Bot immer freitags, wenn ich noch keinen Beitrag verfasst habe. Beitragsideen gibt’s ja genug: aktuelle Ereignisse ohnehin, in der Leseliste sammeln sich Beiträge aus dem RSS-Reader, und mindestens ein Dutzend gute und lustige Tweets in meiner Timeline könnte  man einfach so in einem Beitrag zusammenfassen – Kiki und Anne nennen sie ‚Lieblingstweets‘, und Maximilian fasst ‚Kurz und klein‘ zusammen. Regelmässig – mich würde wirklch euer ‚Workflow‘ interessieren. Es wird wahrscheinlich kein Bot sein, der die Tweets zusammenstellen – aber stellt ihr sie wirklich händisch zusammen, oder werden z.B. alle Favs automatisch gesammelt?

Das Experiment mit meinen selbstgeschriebenem Bot (mehr dazu unter http://011i.de/bot/) hat mich tatsächlich Follower gekostet – geplant war das ja eher andersherum.

Die Hinweise in meiner Timeline waren so deutlich, dass ich den Bot nach nur einem Tag wieder in den Ruhestand geschickt habe. Es ging ja eigentlich mehr über die Frage, ob und wie man sowas bastelt. Funktioniert, fertig. Nächstes Thema? Trotzdem ist es schön zu wissen, daß meine Timeline lieber mich als automatische Tweets liest! Immerhin hatte ich ja den Bot immer kenntlich gemacht. Dies ist hier ist übrigens der Blogbeitrag, von dem im Tweet unten die Rede ist.

Ach, heute ist ja erst Samstag – dann könnte ich ja morgen noch einen Beitrag basteln… Und würde mein Bot noch aktiv sein, würde er nachher twittern: „klappt ‚1000 follower bis zu meinem geburtstag‘? noch 43 tage, und es fehlen noch 59 follower.“ – wenn er noch twittern würde.

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Zuerst händisch, dann mit einem Rezept bei ifttt. Dann hat Twitter die API geändert und das Rezept funktionierte nicht mehr. Dann also wieder händisch. Dann funktionierte die Anbindung wieder und seitdem läuft es wieder über ifttt: Jeder gefavte Tweet wird einer Textdatei in einem Dropbox-Folder angehangen, und zwar als Embed-Code. Sobald ich dann eine Ladung fertig habe, bastele ich händisch in die Datei eine Zeile als Unterbrecher rein und weiß dann beim nächsten Mal, bis wohin ich kopieren und einfügen muss.

  2. @Anne: Ah, halbautomatisiert… Und dann werden Favs (bzw. deren Zeilen), die nicht in die Lieblingstweets gehören, händisch gelöscht?

Schreibe einen Kommentar


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.