Kein Burger, aber eine kostenlose Stadtrundfahrt in Köln

Heute war ich beruflich in Köln, beim Deutschlandfunk bzw. bei DRadioWissen – dazu schreibe ich vielleicht nochmal extra etwas… Ich hatte mir eine kleine Pause extra an’s Ende des Termins gelegt, um bei der Fetten Kuh einen Burger zu essen. Die Fette Kuh wurde mir auf Twitter empfohlen, als ich im letzten Herbst schonmal in Köln war – allerdings nur für knapp 20 Minuten am Bahnhof…

Wie der Burger war? Keine Ahnung. Vor dem Laden stand gegen 17:30 Uhr ’ne Schlange bis auf die Straße – da ich ja noch den Zug kriegen musste (in dem ich nun auch sitze), hab‘ ich das mal auf den nächsten Kölnbesuch vertagt und direkt eine Bus zum Bahnhof genommen.

Und der war kostenlos – weil der Automat im Bus defekt war. Nun denn.

Wo kann man denn in Essen Burger essen? Ich frage für… Mittwoch.

Dieser Beitrag ist mal nach längerer Zeit wieder komplett auf dem Handy entstanden – ich war schlicht zu faul, jetzt auch noch das Notebook auszupacken.

 

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Wie Sie sahen, sahen Sie nix. Und das bleibt so. Bis Montag. | nullenundeinsenschubser

Schreibe einen Kommentar


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.