Es funktioniert tatsächlich – und richtig gut! #ApplePay

Endlich habe ich mal Apple Pay eingerichtet. Die Registrierung der Karte im Handy ist sehr einfach, in dem man die Karte in die Kamera hält, den Sicherheitscode ergänzt und fertig.

Eigentlich drückt man dann nur zweimal die Seitentaste des iPhone, guckt kurz ins Telefon für die Freigabe mittels FaceID und fertig – das funktionierte aber nicht sofort. Ich habe alle Einstellungen unter ‚Wallet & Apple Pay‘ durchgesehen, aber nichts gefunden. Dank Twitter erhielt ich den Tipp, mal unter ‚Face ID & Code‘ zu gucken – auf die Idee, die Face ID-Einstellungen für Apple Pay zu prüfen statt andersherum, bin ich tatsächlich nicht gekommen.

Die Zahlung mit dem Telefon funktioniert überall dort, wo ausdrücklich Apple Pay angeboten wird, oder ‚kontaktloses Zahlen‘ per EC-Karte (die glaube ich inzwischen Girocard heisst…) – also faktisch überall.

Ich hab das dann mal an der Tankstelle im nächsten Dorf ausprobiert und gleich mit einer dringend nötigen Autowäsche kombiniert. Beim 2. Einkauf habe ich dann das Zahlen nur mit der Uhr ausprobiert – im Craft Beer Kontor Hannover. Das ist noch einfacher, weil zwei Doppel’klicks‘ auf die Seitentaste der Uhr ausreichen.

Inzwischen ist Apple Pay auf mehr als 40% aller iPhones installiert, schrieb Flo schon vor gut 3 Wochen – inzwischen sind wohl auch Gespräche der Sparkassen mit Apple fortgeschritten, Flo und Golem.de berichten in diesen Tagen unter Bezug auf das Handelsblatt, dass dann sogar die Girocard genutzt werden könne, und nicht wie bislang ’nur‘ eine Kreditkarte.

Ein Gedanke zu „Es funktioniert tatsächlich – und richtig gut! #ApplePay“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.