Wie war 2020? Und, wie wird 2021?

Man kommt ja zu nix. Der Jahreswechsel war etwas holprig – daher hat ein wenig gedauert, die letzten Lieblingslinks des alten Jahrzehnts zu basteln, und schlicht aus Zeitmangel gibts auch keine Kaffeebilder mehr – vielleicht bald wieder.

Im letzten Jahr gab es den 50.000 Tweet, den 7777. Instagram-Post (der ganz absichtlich einen besonderen Ort zeigt), mehr als eine  Million Twitter-Impressions in einem Jahr und ziemlich genau die selbst verordnete Mindestzahl von Blogposts (118 bei “geplanten” 117) – auch, wenn ich es seit einem Jahr nicht hinbekommen habe, das Zahlenwerk wirklich zu erweitern. Dem Instagram-Feed sieht man an, Radfahren und Urlaube waren wichtiger als PHP-Spielereien, trotz Pandemien.

Tatsächlich freue ich mich auf 2021  – trotz leider immer noch steigender 7-Tage-Inzidenzen bleibt uns eh nur eines übrig: machen wir das Beste draus.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.