Wie war 2020? Und, wie wird 2021?

Man kommt ja zu nix. Der Jahreswechsel war etwas holprig – daher hat ein wenig gedauert, die letzten Lieblingslinks des alten Jahrzehnts zu basteln, und schlicht aus Zeitmangel gibts auch keine Kaffeebilder mehr – vielleicht bald wieder.

Im letzten Jahr gab es den 50.000 Tweet, den 7777. Instagram-Post (der ganz absichtlich einen besonderen Ort zeigt), mehr als eine  Million Twitter-Impressions in einem Jahr und ziemlich genau die selbst verordnete Mindestzahl von Blogposts (118 bei “geplanten” 117) – auch, wenn ich es seit einem Jahr nicht hinbekommen habe, das Zahlenwerk wirklich zu erweitern. Dem Instagram-Feed sieht man an, Radfahren und Urlaube waren wichtiger als PHP-Spielereien, trotz Pandemien.

Tatsächlich freue ich mich auf 2021  – trotz leider immer noch steigender 7-Tage-Inzidenzen bleibt uns eh nur eines übrig: machen wir das Beste draus.

 

Schreibe einen Kommentar


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.