Kleine Zeitreise in die alte Heimat

Gestern waren wir spontan in Warendorf. Nun ja, nicht ganz spontan, eher geplant inklusive Hotelbuchung und so weiter.

Nur für meine Eltern war es überraschend, daß alle Kinder, Enkel und ein Haustier zu Besuch kamen – der #Mops hatte es übrigens doch vorgezogen, bei seinen Kumpels im Dorf zu übernachten.

Gestern vor 50 Jahren haben meine Eltern geheiratet – da muss man halt irgendwann relativ genau 50 Jahre später mit sowas rechnen.

Die Einrichtung des Landhotel Aust ist nicht wirklich topmodern – und gerade das ist klasse! Der Inhaber Uwe Aust kümmert sich wirklich, hat k_zwei extra noch ein weiteres Ei zum Frühstück gekocht und ist uns bei den Zimmerpreisen entgegengekommen, die Kinder zählen ja nicht ‚voll‘.

ich kenne das Landhotel noch unter dem Namen ‚Wiesenhof‘, aber so heisst es wohl schon etwa 15 Jahre nicht mehr – dort war ich als Kind und Jugendlicher ab und an sonntags. Auch das dürfte so 25 bis 30 Jahre her sein…

View this post on Instagram

Kleine Zeitreise #r #fb

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

Insofern waren die letzten beiden Tage nicht nur eine gelungene Überraschung für meine Eltern, sondern auch eine echte kleine Zeitreise, die ich mit meiner eigenen Familie unternommen habe.

View this post on Instagram

Kleine Zeitreise #t #fb

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

 

 

Frühstücksbloggen?

Verrückterweise habe ich morgens wohl ein bisschen Zeit – und später Aufstehen ist keine Option…

Gegen 6 Uhr stehe ich auf und mache Frühstück für alle, vorher wecke ich k_eins. Die hat gerade das Haus verlassen Richtung Bus, nachdem wir gemütlich gefrühstückt haben. k_zwei und meine Frau stehen gerade auf, und so entsteht eine kleine „Zeitlücke“. Kaninchenfüttern dauert nur 2 Minuten und bis zur Abfahrt Richtung Grundschule sind es noch gut 20 Minuten…

Der Mops fällt bis auf sein Frühstück zunächst kaum ins Gewicht – er kommt nachher mit uns mit, und wir gehen eine Runde um die Grundschule. Danach ist er ohnhein müde (und ‚leer‘), und ich fahre zur Arbeit.

Man könnte als in dieser Zeit den ein oder anderen Blogbeitrag basteln. Oh, Toast für k_zwei ist fertig.

Q.e.d.