Mein erstes Mal. Mit einer SSD.

Entschuldigung für die relative Ruhe hier – man kommt ja zu nix.*

Normalerweise bin ich schon verletzt, wenn ich einen Schraubendreher nur anschaue, aber nun ist es doch passiert.

Natürlich habe ich schon den einen oder anderen PC aufgehabt – aber nie mein eigenes Macbook Pro (wie käme ich dazu), und an der Festplatte habe ich Hardwaretalent ohnehin nix zu suchen (ich bin ja nicht bescheuert – es handelt sich ja um meine Festplatte).

Und dann kam dieses Blitzangebot – eine Samsung MZ-7TE750BW Serie 840 EVO Basic (Amazon-Link) für EUR 309,00 statt regulär EUR 331,89. Die UVP liegt gar bei EUR 449,00. Zur neuen Platte habe ich gleich eine Icy Box für die nun ausgetauschte 500GB-Platte von Fujitsu und die passenden Schraubendreher (jeweils Amazon-Links).

Der Einbau war echt einfach – ich hatte kurz überlegt, ob ich begabtere Menschen frage (also irgendwen außer mir selbst), mich dann aber doch getraut. Hilfreich waren vor allem diese beiden Artikel (1, 2) von Christian auf Fene-Blog.de und der 3. auf macerkopf.de.

Am längsten hat das Überspielen der Daten auf die neue Platte gedauert, SuperDuper brauchte knapp 11 Stunden für 440GB von der HD auf die SSD, die ich (in der Icy Box) am USB2.0(!)-Port hängen hatte. Danach ich in knapp 15 Minuten gemütlich die alte HD raus- und und die HDD reingebaut.

Während die SSD am USB-Port natürlich nicht schneller war als die normale HDD, ist sie ins Macbook eingebaut um den Faktor 5-6 schneller, Backmagic Disk Speed ist zur Messung das Tool der Wahl. Das gibts auf macupdate.com oder im App Store. Und wer will, kann noch TRIM aktivieren, dafür gibt’s mit ‚Trim Enabler 3.0‘ hier das passende Tool.

Der Einbau einer SSD, egal ob im Tausch oder als zusätzliche Platte, ist auch für Laien, die Geschwindigkeitssteigerung im Arbeitsalltag ist deutlich spürbar, und somit absolut empfehlenswert.

Insofern „Do try this at home!“

*) Nicht, dass Sie denken, ich würde nichts tun.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Mehr Hauptspeicher für den Mac Mini (Early 2009) | nullenundeinsenschubser

Schreibe einen Kommentar


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.