Burger, made in Havn… #weloveburger

Am vergangenen Freitag war ich beruflich in Hannover, und zwar nicht per Teams, Zoon oder sonstwie virtuell – sondern live und in Farbe via A2. Ich hab die Gelegenheit genutzt, mal einen Burger des Restaurants Havn ins Büro zu bestellen.

Und das war eine gute Idee (zunächst das Pre-Unboxing-Bild, den Burger gibt aufs Intagram nur in meinem ‘Plus-Account – folgen lohnt sich also auch dort! *hust*).

https://www.instagram.com/p/CME3wWdn1Q-/

Es ist der Lieferung geschuldet, dass die Süßkartoffelpommes (inziwschen) ein wenig pappig waren, aber der Burger selbst war richtig gut. Vernünftig Größe, sinnvolle Menge Käse, deutlich und angenehm scharf, aber nicht zu scharf. Das war sicher nicht der letzte Burger, den ich dort bestellt hab! Auf der nach oben offenen OMB-Skala locker eine 11, wenn nicht gar eine 12. Weitere (aber auch nicht alle) Burger hier.

Ach ja, es war ein Chilli-Cheese-Burger, selbst bestellt, selbst gezahlt und selbst gegessen ;-) (Insofern durchaus Werbung, nur für den Fall, dass ich doch noch Burger-Influencer werden sollte…)

 

 

Schreibe einen Kommentar


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.