Freitag, der 13.: Gelb, vom ADAC, ein Takeoff – und doch kein Hubschrauber!


Views: 25

Nun ist es schon wieder ein paar Tage her, aber ein kaputtes Nummernschild hab ich immernoch. Am letzten Freitag (ja, am 13. Oktober) hatte ich einen kleinen Unfall. Mir ist jemand vorn draufgefahren, und hat mit seiner Anhängerkupplung echt was erwischt.

Ein Anruf bei der Toyota-Werkstatt des Vetrauens ergab, man müsste vermutlich nur die Batterie überbrücken, die eventuell an einer Unterspannung leide. Die gelben Engel, die ich wirklich mag, bestanden aber darauf, mcih in eine Werkstatt zu bringen. Nachdem wir geklärt hatten, dass es doch Stadthagen wird, weil Hameln keine mehr hat, war es dann auch Mittag. Der Unfall geschah gegen 08:00 Uhr auf dem Weg des Kindes zur Schule – sie hat übrigens den Bus genommen.

Das Auto startete wohlgemerkt nicht – und auch die Lenkradsperre ging nicht raus… Also kamen die mit einem Kran. Wir haben gute 20 Minuten den Parkplatz blockiert, bis mein auf den gelben Anhänger geschwebt war… Immerhin war es diesmal kein Hubschrauber.

 

Tatsächlich iiess sich das Problem des Nichtanspringens lösen, aber ‘nur Überbrücken’ hat wohl auch nicht gereicht – also war der Werkstattbesuch wirklich gut! Versicherung und Werkstatt klären den Rest, und für die Reparatur werde ich wohl noch 1-2 Tage einen Leihwagen brauchen…

Die passende Insta-Story gibt es hier.


Eine Antwort zu “Freitag, der 13.: Gelb, vom ADAC, ein Takeoff – und doch kein Hubschrauber!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.