Zum Glück war der Umweg zum ‚Amercican Diner Route 38‘ nicht so lang… #weloveburger

Schon Mitte der letzten Woche war ich meinem Kollegen im ‚American Diner Route 38‘ im Heilnad Heiligenstadt, bzw. an dessen Autobahnabfahrt der A 38. Wir waren auf der Rückfahrt von einem Termin, und mussten dafür nur einen kleinen Schlenker drehen.

Der Cheeseburger war einigermassen ordentlich, wurde schnell serviert, und auch die Süßkartoffelpommes mit Käse und Jalapenos ‚gingen so. Auf der OMB-Skala ingesamt nicht mehr als 9 Punkte.

Der Laden liegt in einem Industriegebiet, und erinnert ein wenig an das – viel bessere – ‚Road House Diner‚ in Mönkeloh…

Tag 100000001100111 #tagebuchbloggen

Heute waren wir mal in Braunschweig. Trotz Verwandschaft in der Nähe, die man öfter besucht, der erste Besuch in der Stadt. Und dank der Schwägerin gleich inklusive Stadtführung. Das Wetter war nicht wirklich klasse, aber was solls.

Mindestens einen Starbucks gibt es in Braunschweig, ebenso wie leckere Burger – morgen mehr…

Tag 100000001100110 #tagebuchbloggen

Auch heute habe ich nur einen halben Tag gearbeitet, damit ich mit den Kindern die Zeugnisferien verbringen kann. (Achtung, Wortspiel…) Beim Highlight(!) des Tages spielte aber die Bohrmaschine eine wichtige Rolle…

Wer mich kennt, ahnt Schlimmes – aber es hat verdammt viel Spaß gemacht, die erst gestern erstandenen Kinderzimmerlampen an die Decke zu  bringen. Man sieht, was man schaftt, braucht einen Haufen Werkzeug (mehrere Schraubendreher, Bohrmaschine und Akkuschreiber sind für mich schon ein Werkzeug-Arsenal!), und kann sich nachher ein greifbares Ergebnis ansehen.

Ach so, das könnt ihr auch, nämlich hier: ‚Es werde Licht – und bunt!‚.

Eigentlich wollte Ich mit iMovie auf dem Handy nur die Tonspur entfernen, aber eines der ‚beiliegenden Musikstücke‘ passt so gut, dass ich mich doch für eine Hintergrundmusik entschieden habe. Leider ist mein ‚Los!‘ noch zu hören, aber das bleibt nun drin. Die ‚Lichtchoreographie‘ der Kinder hat immerhin gleich im ersten Anlauf super geklappt!

 

Es werde Licht – und bunt!

Erst gestern haben wir ja im Räumungsverkauf ein paar Lampen günstig kaufen können. Und bevor die nun wochenlang wieder verpackt irgendwo in der Ecke liegen – haben wir sie schon heute installiert. Nicht nur die Kinder sind begeistert! Zu der Lampe gab es ein Fernbedienung, und je nach Farbeinstellung ‚wechseln‘ die Gegenstände im Raum auch ihre Farbe. Die App zur Lampe probiere ich bald bestimmt auch mal aus…

 

Tag 100000001100101 #tagebuchbloggen

So langsam ergibt sich ein Rhythmus von 2 Tagen, scheint es. Gestern passierte auch gar nicht so viel, heute umso mehr. Da die Kinder Zeugnisferien haben, war ich recht früh zuhause – nur, um direkt wieder nach Bückeburg zu fahren. Denn wir suchten eine neue Lampe für ein Kinderzimmer.

Naja, die haben wir bekommen – und für das andere Kinderzimmer, fürs Schlafzimmer und fürs Büro. Der Laden, an dem ich seit gut 15 Jahre quasi täglich zwei mal vorbeifahre, hatte Räumungsverkauf. Ich war also wörtlich auf den letzten Drücker da… Immerhin waren die Lieblingstweets mal wieder pünktlich, und auch Anne hat den Beitrag im Laufe des Tages wohl fertiggestellt.

Lieblingstweets im Januar 2019, Teil 2

Und damit ist auch der Januar vollständig, der 1. Teil findet sich hier.

Tag 100000001100011 #tagebuchbloggen

Und wenn ich es in ‚allezweitagebuchbloggen‘ umbenenne?

Heute ist schon wieder Dienstag(abend). Momentan sind die  Tage sehr gepackt mit Aufgaben, aber auch Zeit mit den Kindern. Eigentlich also ne prima Mischung – allein das Blog leidet ein wenig.

Ich bewundere unter anderem Jawls für seine ausführlichen Tagebucheinträge. Das erinnert mich daran, die Blogroll aufräumen zu wollen – so, aktualisiert ;-)

Schon gehört – Sebastian Fitzek: Der Insasse

Schon wieder ein Fitzek, schon wieder gelesen von Simon Jäger. ‚Der Insasse‚ müsste mein viertes oder fünftes Hörbuch dieses Autors sein.

Obwohl es in einem Krankenhaus spielt, geht es eigentlich um die Gefühlswelt eben eines Insassen – und nichtts ist wirklich so, wie es scheint.

Hat sich – mal wieder – gelohnt, finde ich.

Völlig überraschend ist die Form der Danksagung, die mir auch zum ersten Mal in den Büchern auffällt – gabs die vorher auch schon?

Tag 100000001100000 #tagebuchbloggen

Der Samstag war ein (halber) Arbeitstag, und den Rest des Tages haben wir mit Aufräumen verbracht…

Klar, ich hätte auch ‚Serien gucken‘ können, aber irgendwie komme ich da nicht hinterher – und wir sprechen noch nicht von Netflix, da stehen ja noch mehr Folgen am Stück zur Verfügung…

 

Tag 100000001011111 #tagebuchbloggen

Nach einem Tag in Hessisch Sibirien gestern (und das wörtlich, da lag schon gestern Schnee!) hat es heute Abend auch hier geschneit – leider hat das der deutschen  Handballnationalmannschaft kein Glück gebracht. Sie hat  25:31 gegen Norwegen verloren und spielt Sonntag um Platz 3.

Nach einem halben Tag heute in Hannover ging  es noch in die Grundschule, Fotoabend. Schon toll, wie hilfreich es sein kann, wenn man direkt  aus der Arbeit kommt und daher  seinen HDMI-VGA-Adapter dabei hat!

Gero hats ‚vorhergesagt‘: Facebook Messenger, Instagram & Whatsapp werden vereint…

Die Messaging-Funktionen von Facebook, Instagram und Whatsapp sollen miteinander verschmolzen werden, schreiben u.a. basicthinking.de, Caschy und mobilegeeks.de

Und Gero freut sich…

 

Tag 100000001011101 #tagebuchbloggen

Nach  einem  eher kurzen Arbeitstag habe ich mal ein Paket auf den (Rück)Weg geschickt und gucke nun Handball-WM. Übrigens mit dem Mops.

 

Schon wieder ein #Blutmond!

Hatten wir das nicht gerade vor einem halben Jahr? Jupp, und ich habe im damaligen Beitrag auch Links zu den Erklärungen der Rotfärbung.

Im Juli 2018 war die totale Mondfinsternis länger (s.a. tagesschau.de), aber heute früh hatte ich die inziwschen bessere Kamera griffbereit (und sie sogar mit zur Arbeit genommen, um auf dem Weg noch das ein oder andere Foto zu versuchen)… In den nächsten Tagen sortiere ich mal die Bilder, hier schon mal ein kleiner Eindruck, gepostet auf Instagram.