Döner in Tüten…

Beim Aufräumen im Feedreader hab‘ ich eben diesen Beitrag  auf Lummaland.de wiedergefunden… Die „Bier“-Chips zur EM waren ja schon gewöhnungsbedürftig, aber „Döner mit alles“-Geschmack für Kartoffelchips kann ich mir wirklich nicht vorstellen. Sehr mutig, die zu probieren – offensichtlich gibt’s ja einen Markt dafür, sonst würde sich nicht mal eine „Limited Edition“ lohnen… Was kommt wohl als nächstes? Königsberger-Klopse-Kartoffelchips… Natürlich mit Kapern…

Wahrscheinlich kommt das iPhone aus Sachsen…

Immerhin wurde es durch die heute erschienene Firmware 2.2 ein wenig klüger. Ob es wirklich besser ist, eine schlecht funktionierende Autokorrektur lieber gleich abzuschalten, ist fraglich… Schon seit ein paar Tagen kann man es als Zehnerblock für den Mac einsetzen. [via Flo, Golem]

Sachsen sind allerdings tatsächlich klüger – warum sonst hatten sie am Mittwoch noch einen Feiertag, während wir arbeiten mussten?

Und täglich grüßt die Kaffeebohne – aus dem Münsterland…

Das ideale Vorweihnachtsgeschenk für alle Nullenundeinsenschubser und alle anderen (Berufs)Kaffeetrinker: auf sonntagmorgen.com gibt’s einen Kaffee-Adventskalender. Ein Exemplar wird verlost – wenn das nicht klappen sollte, kann man das gute Stück im Shop kaufen.

Der Bitte des sonntagmorgen.com-Teams, ein Lied zu singen oder ein Bild zu malen, komme ich lieber nicht nach. Würde ich es, wüsstet ihr, warum nicht – und liebe Grüße in die alte Heimat, das Münsterland.

US-Wahl 2008: Der nächste Präsident der USA wird Barack Obama heissen.

Es ist ja nur meine ganz persönliche Meinung: „Yes!“ Und offenbar waren sich ein paar Millionen Amerikaner mit mir einig. Obama wird der 44. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika sein. Um 5:05 Uhr heute früh unserer Zeit stand bereits das Ergebnis fest. tagesschau.de meldete den Sieg für Barack Obama um 5:11 Uhr. via Stefan

Die Rede in Chicago, die Obama gehalten, fand ich beeindruckend. Leider habe ich bislang nur eine Version inklusive der Simultanübersetzung, die ein wenig nervig ist, beim ZDF gefunden. [Nachtrag um 11:54 Uhr: Die Rede in englisch via Carsten; Rechtschreibfehler korrigiert.]

US-Wahl 2008: Der nächste Präsident der USA wird Barack Obama heissen. weiterlesen

US-Wahl 2008: Sieg für Obama – in Dixville Notch, NH

Der demokratische Präsidentschaftskandidat Barack Obama hat die Wahl zum nächsten Präsidenten der USA gewonnen. Zumindest schon mal in Dixville Notch, New Hampshire, wo heute früh die Bürger kurz nach Mitternacht EST Ostküstenzeit, also 06:00 Uhr unserer Zeit, gewählt haben. 15 Stimmen entfallen auf Obama, 6 auf McCain. Dixville Notch hat übrigens 75 Einwohner…

Spannend wird es für uns in Europa erst heute Nacht und morgen, die letzten Wahllokale im Westen der USA schließen um 20:00 Uhr PST Pazifischer Standardzeit, dies entspricht 05:00 Uhr unserer Zeit am Mittwoch morgen.  In Alaska kann sogar bis 07:00 Uhr unserer Zeit gewählt werden. Einen übersichtlichen ‚Zeitplan‘ mit Angabe der Weltzeit (der wir ja eine Stunde voraus sind) findet man auf den Seiten der BBC. Weitere Infos zur Wahl gibt’s auf tagesschau.de, n-tv.de und cnn.com.

Verbrauch: nur 1.041176 Liter/100km

Keine Panik, ich habe nicht am Auto rumgebasteltet. Das ist mein Kaffee-Verbrauch im Urlaub…

Denn in Bremen gibt’s Starbucks. Und wer wie ich in einer ‚#sbux‘-freien Zone wohnt, nutzt das eben ein wenig aus. Der Rekord waren zwei Venti White Caffè Mocha am Donnerstag – ich hab erst nachher gemerkt, dass das 1,18 Liter Kaffee in weniger als 45 Minuten waren…

Verbrauch: nur 1.041176 Liter/100km weiterlesen

Überall Äpfel! Und Limetten. Und Pachelbel auf der E-Gitarre.

Keine Sorge, ich lebe nicht wirklich gesünder und esse nur noch Obst. Gerade heute nicht, denn momentan bin ich in Hannover auf dem 4. Apple Lehrerkongress ‚Lernen mit allen Sinnen – Lehrkonzepte für multimediales Unterrichten‘.

Und eben darauf bezieht sich der Titel: es ist eine Apple-Veranstaltung. Und für die armen ‚Unwissenden‘, die noch keinen Mac nutzen, standen gefühlte 6712 MacBooks zur Verfügung, tatsächlich waren es wohl an die 120 Geräte. Natürlich noch nicht die neuen, die laut apfelquak und Flo am wohl am kommenden Dienstag präsentiert werden…

Überall Äpfel! Und Limetten. Und Pachelbel auf der E-Gitarre. weiterlesen

Früher war alles besser!

Ganz sicher nicht. Zum Beispiel gab es früher keine Möglichkeit, die Autokorrektur im iPhone abzuschalten. Dies wird mit der neuen Firmware 2.2 vermutlich der Fall sein. Und auch der Fotodienst flickr bietet nun eine iphone-gerechte Ansicht an. via Flo, Manuela

webstandard.de zeigt in einem Vergleich den Wandel von verschiedenen Internetseiten zwischen 1998 und 2008.  Wer möchte, kann sich ins Jahr 2001 zurückbegeben und im damaligen Index von Google blättern… Sooo klein war das Internet mal… via tristesse deluxe

Und die ganze „Geschichte des Internet“ gibt’s hier, gefunden bei basicthinking…

Ganz viele Nullen – und Kaffee!

Es ist wieder mal Freitag. Ein ganz besonderer, denn es ist Tag des Kaffees.

Außerdem versucht Google anläßlich seines 10. Geburtstages mit dem Projekt 10100 nicht weniger, als die Welt zu verbessern… 10100 dabei ist ein anderer Ausdruck für die Zahl „Googol“, eine Eins gefolgt von einhundert Nullen. So entstand wohl auch der Namen des Unternehmens, da man ebensoviele Internetseiten erfassen möchte… Ob das neue Google-Mobiltelefon G1 auch dabie helfen soll, ist nicht bekannt… via golem.de

Wer im Web2.0-Dschungel bei so vielen Nulle, Zahlen und Internetseiten die Übersicht verloren hat, kann mit diesem Dienst prüfen, wo er sich überall angemeldet hat. via aptgetupdate.de

Weihnachtsgebäck, gute Vorsätze und gute Vorträge.

Nein, meine Systemzeit ist korrekt. Aber Lebkuchen gibt’s ja auch schon, warum sollte ich dann nicht auch mit guten Vorsätzen beginnen? Ich  möchte öfter bloggen. Hier der zweite(!) Beitrag für heute.

Am Montag war 3. Paderborner Webmontag, Aljoscha hat einen Vortrag über Twitter gehalten – und Twitter hat prompt heute ein neues Layout gestartet, das mir übrigens richtig gut gefällt.

Genau wie das neue iTunes 8 und dessen Genius-Wiedergabelisten. Diese „Empfehlungslisten“ funktionieren sowohl auf dem Rechner als auch auf dem iPhone. via basicthinking

Mit Google. Ohne Daten. Und ohne Google.

Schon wieder Freitag. Dann wird’s Zeit für einen neuen Beitrag. Also dann…

Chrome, Googles neuen Browser, gibt’s jetzt auch für den Mac. Nein, ich habe ihn noch nicht installiert, werde es aber mal testen. Sozusagen ‚Surfen mit Google’… via golem.de

Das iPhone wird es bei T-Mobile wohl bald auch mit Prepaid-Karten geben, sagen u.a. Flo und golem.de – allerdings dann wol ohne Datentarif. Für mich der einzige Grund, das Gerät zu nutzen. Telefonieren damit macht Spaß, der Rest aber erst wirklich Sinn.

Sergey Brin, einer der Google-Gründer, hat seinem privaten Blog den Namen „Too“, um zu zeigen, dass es „auch“ ein Leben außerhalb von Google gibt.Leider dreht sich sein erster Eintrag um ein ernstes Thema, nämlich seine eigene Disposition zur Parkinson-Krankheit. via golem.de

Noch sieben mal schlafen, dann ist Weihnachten!

Natürlich nicht, sondern in 111 Tagen.  Nullen uns Einsen halte ich inzwischen meist zunächst für Binärzahlen… Was passiert, wenn man wenig schläft, sieht man Sergey Brin von Google in diesem Video an, in dem er etwas zu Googles neuem Browser Chrome erzählt. So ungefähr muss man also nach sieben durcharbeiteten Nächten aussehen… [via admartinator.de via dotdean@twitter]

Alu statt Chrom(e). Und WISO Passwörter?

Mir gefällt das Alu-Design bzw. das ganze MacBookPro recht gut. Obwohl (oder gerade weil) ich dann Googles neuen Browser Chrome (noch) nicht nutzen kann, zumindest nicht unter Mac OS X. Der neue Browser sorgt für viel Wirbel, nicht zuletzt wegen Funktionen, die Informationen des Nutzers „nach Hause“ übermitteln sollen. Eine ganze gute Übersicht gibt’s bei Jens. [via  F-LOG-GE und golem.de]

Und als ob es geplant wäre, hat das ZDF-Magazin ISO einen Fall aufgedeckt, in dem tausende eMails inklusive Passwörter auf einem Server in China entdeckt worden sein sollen. Die betroffenen Personen wurden vom ZDF bereits informiert… Inzwischen weiss man wohl auch, welchem Unternehmen die Daten abhanden gekommen sind… Die Sendung wird am 8.9. ausgestrahlt – da werde ich dann wohl mal wieder fernsehen. [via BloggingTom, BasicThinking und golem.de]