Na gut… #wmdedgt für den 5. November 2019

Gelesen habe ich das ja schon öfter, mit dem #wmdedgt (Was machst Du eigentlich den ganzen Tag?) immer am 5. eines Monats… Die einzigen ‘regelmäßigen’ Blogartikel sind ja bislang die Lieblingstweets, die ich wegen der Menge  an Tweets auf 2 Einträge am jeweils 15. und Ende des Monats aufteile, sowie die Fotoaktion #12von12 am 12. eines Monats.

Dieser Post von Frau Brüllen ist heute mal Grund, nun doch daran teilzunehmen insbesondere, weil nicht jeder 5. bei mir gleich verläuft. Aber das dürfte bei den meisten schon wochentagsbedingt so sein. Eigentlich ist das ja nix anderes als ursprünglichstes Tagebuchbloggen, halt nur am 5. eines Monats…

Na gut.

Den Vormittag habe ich recht produktiv im Büro verbracht, und es gab Kollegengeburtstagsbedingt Schnittchen. Aufgrund eines Irrtums (der 5. ist halt nicht der 15., “Ach, Du bist heute schon da?”) gab es ungeplanter heute schon mein Lieblingsessen in unserer kleinen Mensa – es gibt deutlich Schlimmeres. Danach ein für uns glaube ich ganz erfolgreiches Vorstellungsgespräch und dann eine Einheit Lehre, bevor ich nach Hause und dann nochmal mit den Kindern zusammen in den örtlichen Supermarkt gedüst bin.

Und weil cih dort gewissermasssen Werbeopfer wurde und hier nun eine Dose Weihnachtsbier steht, blogge ich halt noch ein wenig, mache nebenbei mit k_eins Englisch-Hausaufgaben und verschiebe die offenen Todos mal lieber auf morgen Reicht ja auch für heute.

 

 

WMDEDGT im Juli 2016

Gerade stolpere ich in meiner Twittertimeline über einen Tweet von rivva, der mich auf den Beitrag von kl.brüllen zur Aktion WMDEDGT – WasMachstDuEigentlichDenGanzenTag hinweist:

Die Frage ‘Was machst Du eigentlich den ganzen Tag?’ passt gerade ganz gut, denn ich habe mich gerade ein wenig geärgert, daß ich seit Tagen nicht zum Bloggen komme. Und schwupps, hat man doch noch einen Beitrag – auch, wenn die Tage vor dem Urlaub ja immer irgendwie kürzer sind als die anderen Tage. Und ganz besonders, wenn man tagelang mit einem Filmteam unterwegs ist – so auch heute….

Wie dem auch sei, was Frau Brüllen so gemacht hat – bzw. vorhatte, da sie den Eintrag zeitzonenbedingt sehr früh am 5.7. schreibt, liest man hier, und rivva.de zeigt weitere Blogs.

Das fühlt sich irgendwie wie ein #12von12 ohne Bilder an, oder täusche ich mich?