Meteorologie 2.0: Analyse eines Shitstorms

Wow. Kai hat sich in seinem Artikel ‚Der gekaufte Shitstorm‚ mit einigen Auffälligkeiten dieser virtuellen-Unwetter-Ereignisse – er nennt sie ‚Fäkalwindhosen‘ ;-) Interessante Ergebnisse, die er da zutage fördert… Nicht nur für eines, sondern gleich 4 Beispiele, unter anderem dem des Wissenschaftsmagazins, das Atlantik und Pazifik verwechselt – mehr dazu drüben bei den netzpiloten.de

Warum immer Beachvolleyball? #london2012

Aus fotografischer Sicht  sind die schnellen Sportarten natürlich eine Herausforderung, zum Beispiel Beachvolleyball. Jemand hat sich mal Gedanken gemacht, wie andere Sportarten aussähen, wenn sie in ähnlichen Einstellungen wie Beachvolleyball fotografiert würden [via metro.us].

Richtig tolle Fotos – und vor allem aus weiteren Blickwinkeln – der olympischen Spiele gibt’s drüben auf Big Picture.

Sonntagmorgen: Zeit für gute Kaffee-Beiträge (5)

Heute gibt’s den sonntäglichen Kaffeebeitrag ein wenig verspätet. Das liegt genaugenommen am Sauerland… In dieser Woche kam zusammen mit Freunden die Idee auf, eine rein zufällig in der Nähe ansässige Kaffeerösterei fotografisch zu betrachten… Sozusagen eine Kombination meiner beiden Hobbies – Kaffee und Fotos ;-) Mal sehen, wann wir die Zeit dazu finden, Lukas (@einfachkaffee auf Twitter) freut sich schon, denke ich ;-)

Navigationsleiste mit Tabs basteln? #followerpower

Vor Jahren habe ich mal solch eine Navigationsleiste gebastelt, mit irgendeinem Tool unter Windows.

 

 

Das Ganze hätte ich ja nun gern in HTML und CSS, oder notfalls mithilfe eines Tools als PNG-Grafik inkl. Imagemap-Koordinaten.

Hat jemand gute Tutorials, Ideen oder Tools? Ein fertiges CSS würde mit mindestens 1 Kilo Kaffee meiner Lieblingsrösterei entlohnt ;-)

Sonntagmorgen: Zeit für gute Kaffee-Beiträge (4)

‚Zum Glück‘ musste ich neuen Kaffee kaufen. Diesmal ist’s der ‚El Mandarino‚, dessen Teströstung ich vor zwei Wochen probieren durfte, und der letzte Yirgacheffe von sonntagmorgen.com. Keine Panik, nicht der Allerletzte, sondern nur der der aktuellen Lieferung.

So langsam brauche ich eine Statistik, wann ich welchen Kaffee gekauft habe. Leider gibt’s noch keine Kundenkarten, aber immerhin das Büchlein ’33 Cups of Coffee‘ ;-)

Die Sache mit den Götterboten

Man sollte nicht glauben, daß ein bestelltes Gerät 5 Tage benötigt, um vom Versender zu – Achung, die Spannung steigt – eben diesem Versender zurück zu gelangen. Wäre auch gelogen. Es sind 4 Tage, 19 Stunden und 42 Minuten. Wenigstens war schon eine Stunde später auch mein Geld wieder zurückgebucht.

Denn ein Paketdienst, der den Namen des Götterboten hat, klickt dann einfach mal auf ‚Annahme verweigert‘, und braucht nochmal mehr als 2 Tage, um das Teil beim Urspungsort wieder abzugeben. Ich kann nicht sagen, ob die Annahme verweigert wurde. Denn niemand im Büro hat den Götterboten gesehen. Ob er das Gebäude betreten hat und einen der 5 anwesenden Kollegen aufgesucht hat, kann ich auch nicht sagen. Ich bin begeistert.

Und jetzt suche ich mir mal den Standort der nächsten Packstation heraus, das hat mir die Hotline des Versenders empfohlen – weil den Götterboten der Schlüssel dazu fehlt.

Übrigens

Übrigens ist heute SysAdminDay. Der 13. seiner Art. Zwar jedes Jahr am letzten Freitag im Juli, aber mich hätte es auch nicht gewundert, wenn heute Freitag der 13. gewesen wäre. Aber dann hätte der Juli ja nur höchstens 19 Tage gehabt…

Via aptgetupdate.de und heise.de via rivva.de

Wenn euch der Artikel ein wenig wirr vorkommt: er entspricht meinem Arbeitstag ;-)

Oh, ein Berglöwe! OSX Mountain Lion

Heute gegen 14:00 Uhr soll OS X 10.8 erscheinen. Tipps für den Umstieg gibt’s unter anderem bei aptgetupdate.de. Ich werde ähnlich wie Björn wohl mindestens bis 10.8.2 warten… Mit dem Update auf 10.7.0 habe ich ‚damals‘ meinen Mac Mini so zerlegt, daß eine vollständige Neuinstallation nötig war. Aus Erfahrung wird man klug ;-)

Mit Twitter Geld verdienen – klappt, sagt Sven ;-)

Über einen kleinen Umweg soll man mit Twitter sogar wirklich Geld verdienen können, sagt Sven Dietrich. Ich hab‘ mich dann auch mal bei flattr angemeldet, damit ich solche wie Sven’s Artikel flattrn (schreibt man das so?) kann. Wahrscheinlich werde ichwieder Äonen brauchen, den Flattr-Button auch in’s eigene Blog zu schrauben, aber darum geht’s mir auch gar nicht. Twitter lässt auf der Website wohl das flattrn einzelner Tweets zu – das finde ich aber schon deswegen recht umständlich, weil ich Twitter via Client nutze.

Aber dank Thomas Renger weiss ich nun auch, wie man es hinbekommt, die Tweets auch monetär zu würdigen, die man im Laufe eines Tages favorisiert (gefaved) hat. Das kann man nämlich hier nachlesen.

Sonntagmorgen: Zeit für gute Kaffee-Beiträge (2)

Das artet hier tatsächlich zu einer kleinen Reihe aus ;-) Gestern musste ich ‚trotz Samstag‘ leider in’s Büro – das hatte aber den Vorteil, daß ich bei meiner Lieblingsrösterei vorbeischauen konnte. Und da sich mein Techniker etwas verspätete, war sogar ein wenig Zeit. Die hat Lukas dazu genutzt, eine ganz neue Sorte zu rösten, den ‚El Mandarino‘ (ich hoffe, ich erinnere den Namen richtig). Die Bilder zeigen den Aufguß des Tansania AB – ‚rein zufällig‘ hat mir Lukas eine Tasse Kaffee angeboten, und die Proberöstung des neuen Kaffees aus Kolumbien und deren Ergebnis. Ob ‚der Neue‘ schmeckt kann ich erst heute sagen, Lukas meinte, „ich sage Dir Bescheid, ob Du ihn trinken oder direkt entsorgen kannst“ – warum man frisch gerösteten Kaffee nicht trinken kann, hab‘ ich leider vergessen. Ich sollte vielleicht doch mal bald ein Praktikum dort machen ;-)

Außerdem war gestern im Laden noch mehr los als sonst, eine 10-12köpfige Wandertruppe kam auch noch vorbei – und hat natürlich auch ’ne Tasse Kaffee bekommen.

Die Beiträge dieser Reihe erscheinen automatisiert um 06:30 Uhr sonntags. Nun sind zum ersten Mal Bilder im Beitrag, mal sehen, wie der Feed sich verhält…

Neues iPhone schon am 7. August?

Drüben auf giga.de wird über den Vorstellungstermin des neuen iPhones spekuliert… [via rivva.de] Florian Schimanke, den ich übrigens letzten Donnerstag endlich mal persönlich kennengelernt habe, glaubt ja nicht so recht an den Termin. Ich übrigens auch nicht – aber Zeit hätte ich noch an dem Abend ;-)

Viele Grüße in Richtung ‚Flo’s Weblog‚, Florian wusste wahrscheinlich nicht, daß ich hinter der bastelschubla.de und nullenundeinsenschubser.de ’stecke‘ – es war ja auch ein beruflicher Termin und kein ‚Bloggertreffen‘.

Eine Frage…

„Am Donnerstag hat der Bundestag in zweiter und dritter Beratung über das Gesetz zur Fortentwicklung des Meldewesens abgestimmt und mit der Regierungsmehrheit angenommen. Die Oppositionsparteien sprechen von einem Rückschritt für den Datenschutz.“ [via netzpolitik.org vom 3.7.2012]

Eine Frage, die sich bestimmt einige gestellt haben, hat Kine H. nun an den Bundestag gerichtet – war dieser überhaupt beschlußfähig? [via rivva.de] Dieser Artikel ist auch so’ne Art Gedankenstütze an mich, nachzusehen, ob’s eine Antwort gibt.