Vor 20 Jahren: die WDR-ComputerNacht im HNF

Und wem das in letzter Zeit zu viele HNF-Posts waren: ich hab da nebenan im Heinz Nixdorf Institut der Uni Paderborn mal viele Monate meines Lebens verbracht, und das sehr gern – während meines Studiums fand nebenan im Heinz Nixdorf Forum auch die WDR-ComputerNacht statt, bei der ich im Musuem dabei sein konnte.

Das war 1998, danach folgten noch zwei weitere Veranstaltungen dieser Art… Ein Rückblick zur ersten ComputerNacht von Wolfgang Back ist hier zu finden, überhaupt ist die Seite ccnacht.de im Rückblick schon ziemlich nostalgisch.

Doch, wahrscheinlich bin ich wohl ein Fan.

Neue Ausstellung im HNF – und eine Social Media Sneak Preview

Ab morgen gibts im HNF eine neue Ausstellung ‚Mensch, Roboter!‚ – und in gut einer Stunde darf man nach vorheriger Anmeldung schon heute mal gucken, wenn man fleißig twittert oder seine Instagramstory damit befüllt.

Schöne Idee, ich freue mich auf die Tweets, Posts und Bilder – da ich leider hier in Hannover zu tun habe. Sonst wäre ich sicher heute Nachmittag dabei gewesen.

Update 14:46 Uhr: das Social Media-Event wurde mangels Nachfrage abgesagt… Das ist schon ein wenig verwunderlich. Gibt es so wenige Leute, die in Paderborn socialmedia-affin und technikinteressiert sind?

Digitaler Humanismus: Vortrag im HNF, Paderborn

Gestern Abend war ich mal wieder in meiner alten Uni-Stadt, Paderborn. Im Heinz-Nixdorf-Musuemsforum fand eine KI-Konferenz, in der Rahmen es auch einen Vortrag mit dem Titel ‚Digitaler Humanismus – eine Ethik für das Zeitalter der Künstlichen Intelligenz‘ von Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin gab.

Der Vortrag war zwar ’nur‘ eine Stunde lang, aber sehr spannend, hochinteressant, witzig vorgetragen – ich fand’s klasse.

Es ist schwer, alles wiederzugeben. Am besten hört man sich den Vortrag selbst an, wenn man die Gelegenheit dazu hat. Das Ganze gibts natürlich auch als Buch – aber das erscheint mir im Moment noch ‚zu viel‘.

Andererseits hat der Vortrag wieder das Interesse für Philosphie ein wenig wachgekitzelt.

Allein der Hinweis, Künstliche Intelligenz sei ein Eigenname, würde man es mit kleinem K schreiben, würde das ja implizieren, es wäre eine Intelligenz, von deren Existenz man ausgehe dürfe – und das waren die eher einfachen Gedankengänge! (Hoffentlich habe ich das jetzt richtig beschrieben…)

Die Hin- (zeitweise Vollsperrung deer A2, Umleitung via Bad Salzuflen auch dicht) und Rückfahrt über die B1 – die dann ab Blomberg bis Barbtrup dann auch gesperrt war – erwähne ich hier mal lieber nicht ausführlicher.

Hier, dings. Also, fernsehen: die WDR Computer-Nacht

Während meiner ‚Paderborner Zeit‘ habe ich mal die Gelegenheit genutzt, und die Computer-Nacht im HNF live besucht, war ja sozusagen um die Ecke; ich bin nur nicht ganz sicher, ob es die 1. (1988) oder 2. (1999) war… Die dritte war es ganz sicher nicht, aber die gibt’s auf ccnacht.de zum Nachlesen.

In der Nacht zu Samstag gibt’s im WDR-Fernsehen eine Sondersendung – die es übrigens nicht als Livestream gibt. Also lieber mal eine neue Kassette in den VHS-Rekorder einlegen ;-)

(via medienmilch.de)