Suchst du noch, oder schreibst du schon?

Schon seit März (immerhin dem letzten, und nicht noch länger) schlummert der Artikel ‚Lesen, speichern, finden: mein täglicher Workflow‚ von Thomas Pfeil in ‚meinem‘ Pinboard.

Der Ansatz, Pinboard zum Speichern zu nutzen stammt noch aus der Zeit, als ich mehrere Blogs füllen wollte… Die Realität sieht allerdings anders aus: ich konzentriere mich seit gut 4 Wochen auf dieses Blog, aber auch schon davor wanderten viele Links direkt in meine Safari-Leseliste – es ist halt so schön einfach.

Das Lesen von RSS-Feeds hatte ich vollständig aufgegeben – zugunsten von Twitter, das mich viel schneller über News informierte. Allerdings finde ich – im Nachhinein – immer mehr Artikel und Themen, die an mir vorbeigerauscht sind. Vielleicht wird es Zeit, mal wieder in Reeder oder Feedly hineinzusehen. Zusammen mit IFTTT wird es sicher möglich sein, nicht gleich wieder in tausenden ungelesen und hunderten favorisierten Artikeln zu versinken…

Und dann ist es sicher auch eine Frage des Handlings. Ich finde ich immer wieder und immernoch erstaunlich, wer alles nicht nur beruflich, sondern auch privat bloggt. Zum Beispiel Jessica und Caschy. Dann müsste ich das eigentlich auch etwas regelmäßiger hinbekommen…

 

Still ruhte das (oder der?) Blog – vorbei ist’s mit der Ruhe.

Während sich auch drüben Zweifel am Konzept des Ironbloggings regen, war auch hier ’nix los‘. Das wird sich vielleicht bald wieder ändern. Die letzten Wochen boten genug Interessantes, einiges auch sicher für dieses Blog geeignet. Allein die Zeit fehlte, oder sagen wir, ich habe sie mir nicht genommen. Aber unter anderem nutze ich ja gern Zugfahrten zum Bloggen, und da bot sich letztens ja Hannover-Berlin-Hamburg-Hannover an.

Die Sache mit dem verschwundenen Weihnachtsbaum erzähle ich aber lieber (noch) nicht.

An die viel mehr schreibenden Leser: nutzt ihr eigentlich die nativen Webobeflächen von z.B. WordPress, oder Apps? Björn hat ja letztens erzählt, er nutze nun Desk. Ich hatte schon vor längerer Zeit Posts auf dem iPad installiert, nutze es aber eher lesend.

Vorbei ist’s mit der Ruhe, ich freue mich auf’s kommende Jahr!

Was denn nun? [Blogthemen]

Mitte März habe ich meine alte bastelschubla.de endgültig in dieses Blog importiert. Ziel war es, ’nur‘ zwei Websites zu füllen, eine private (kreimer.de) und diese hier (nullenundeinsenschubser.de), die sich um alles dreht, mit was ich beruflich zu tuen habe.

In ein paar Tagen ist die re:publica in Berlin, und es wird wieder deutlich, daß Berufliches und Privates gar nicht so leicht zu trennen sind. Nicht, daß ich damit unglücklich wäre. Aber es erschwert die Antwort auf die Frage „In welches Blog‘ pack‘ ich’s denn nun?“…

Der erste Mai ist ein prima Datum, um mal eine neue Aufteilung zu versuchen: hier landet alles rund um Social Media, Technik, Informatik, Bildung, usw., und drüben Themen wie Kaffee, Kinder, Fotografie, Sport (jawohl!) und ‚alles andere‘.

Wir werden sehen…