Und nochmal iOS11

So langsam ist es ja auch gut mit dem Thema, aber das Update scheint erstaunlich stabil. t3n.de hat mal zusammengestellt, wie schnell das Update von den Nutzern installiert wurde – es ist jetzt schon verbreiteter als Android 7 und 8 zusammen.

Ich hab es seit vorgestern auf dem iPad und seit gestern auf dem iPhone – bis auf die App PollenPro funktioniert alles problemlos…

Bei Florian habe ich den Hinweis auf das Handbuch zum neuen iOS gefunden. EIgentlich braucht man ja kein Handbuch, aber die nun etwas anders gestaltete WLAN- und Bluetooth-Funktion musste ich schon nachlesen – selbst John Gruber schrieb in Daring Fireball darüber: ‚Understanding how the Wi-Fi and Bluetooth in Control center work in iOS 11‚…

Noch 100 Tage…

Dann ist das Jahr auch schon wieder rum – und momentan sieht es eher schlecht aus, den Blogrekord zu „knacken“. Andererseits muss ich „nur“ 9 bis 10 Beiträge pro Woche hinbekommen – das ist immerhin nicht ganz unmöglich…

iOS11? Kein Problem.

ZUm Glück bin ich bislang von den gemeldeten Problemen bislang verschont geblieben. Auch unser Exchange-Server hat kein Problem mit meinen vom iPhone oder iPad gesendeten Mails… Heise via Rivva warnte vor einer Reihe von Schwierigkeiten, die sich nach dem Update bei einigen Leuten ergeben haben.

 

Schon gehört – Patrick Lee: Dystopia (Die Zeitpforten-Thriller 2)

Nach Teil 1 im August habe ich gerade den 2. Teil gerade durch. Und nur weil ich am Wochenende ohnehin etwas anders vorhabe, kann ich auch bis Montag warten, dann erneuert sich mein Audible-Guthaben, und ich lade den 3. Teil auf das iPhone.

Der 2. Teil spielt etwa 2 Jahre nach dem ersten – und ist eine beeindruckende Geschichte mit einem folgerichtigen Ende, der Lust auf Teil 3 macht.. Diesmal geht es tatsächlich um Zeitreisen in die Zukunft, die für den Augenblick gar nicht so rosig aussieht.

Aller guten Dinge sind 11!

Wenn man 11 binär liest, kommt das ja mit dem Original ‚Aller guten Dinge sind drei‘ ja auch hin – aber hier geht es tatsächlich um die 11.

Vor weniger als 24 Stunden hatte ich mit dem iOS 11-Update noch gezögert…

Allerdings habe ich es heute eher spontan mal auf das iPad geschoben, und es ist wirklich ein gelungenes und momentan äußerst stabiles Update.

Ein weiterer Grund könnte Siri sein, die mit einer Aufgaben-App Todoist ’sprechen kann‘, wenn man iOS 11 einsetzt. Spätestens morgen aktualisiere ich auch das iPhone.

Allerdings berichtete ifun.de (via rivva.de) davon, nach dem Update würden WLAN und Bluetooth nicht  mehr vollständig ausgeschaltet. Im (heutigen) Update ist das tatsächlich der Fall, nur die Verbindungen werden getrennt bzw. neue verhindert. Nur der Button für den persönlichen Hotspot verhält sich ‚wie früher‘, de- und aktiviert halt die Funktion.

Ohnehin benutze ich den Flugmodus, um die Geräte zum Beispiel nachts ‚aus dem Netz‘ zu sehen. Insofern wirkt sich die Nichtabschaltung der Module allerhöchstens negativ auf die Akkulaufzeit aus, schätze ich…

Wetter-Statistik

Nein, keine Statistik über das Wetter – aber es fühlt sich ähnlich ‚gewürfelt‘ und ein wenig komisch an… Aber es scheint, als würden mehr Menschen meine Beiträge lesen, je schlechter das Wetter wird. Bereits jetzt hat mein Blog im September so viele Besucher wie im gesamten August.

Ist am Ende auch egal, aber es fällt halt deutlich auf. Mal sehen, wie sich der September weiterentwickelt…

 

Während der #Applekeynote versagte Face ID – wirklich?

Auch ich dachte ‚Upps!, als Craig Federigh am Dienstag während der Vorstellung des neuen iPhone X das Gerät ‚durch Ansehen‘ entsperren wollte, und es mit einer Pin-Abfrage reagierte. EIn zweites Gerät handelte dann wie gewünscht und liess sich per Face ID entsperren.

Aber hatte Nr. 1 wirklich eine Fehlfunktion? Eher nicht, wie Yahoo und maclife.de berichten. Die Berichterstattung der SZ über den Sprung in die Vergangenheit halte ich persönlich für übertrieben (via rivva.de), während die Hinweise im iphone-ticker.de zum Verhalten im Falle eines Diebstahls oder einer erzwungenen Entsperrung gar noch soooo abwegig klingen. Aber auch dafür wird es in Kürze Lösungen geben, denke ich. Ähnlich wie diese Möglichkeit, Touch ID schnell zu deaktivieren, die golem.de beschreibt.

Lieblingstweets im September 2017, Teil 1

Geht doch – hier ausnahmsweise mal pünktlich am 15. des Monats der erste Teil der Lieblingstweets.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neue iPhones – und jetzt?

Schon im Vorfeld der Keynote gab es Überlegungen, was wohl kommen würde.

Ganz interessant finde ich, diese Artikel jetzt nocheinmal zu lesen, nachdem die Geräte am Dienstag vorgestellt wurden und seit heute vorbestellt werden können.

Curved hat letzte Woche getitelt: Vier Dinge, die sich nach der Apple-Keynote grundlegend verändern werden. Es ging bzw. geht um randlose Displays, AR, Sicherheitsfunktionen (Gesichtserkennung statt Fingerabdruck und die Preisgrenze von 1000 EUR, die nun durchbrochen wird. Aber der Kern des Artikels ist der erste Absatz: ‚Apple gehört ungern zu den Ersten, die neue Technologie einsetzen. Man überlässt der Konkurrenz gerne die Kinderkrankheiten, um es dann richtig zu machen. Und mindestens genauso wichtig: um eine Technologie massentauglich umzusetzen.‘

Und mobilegeeks.de beschäftigte sich mit der Chance für die Tim Cook, die das Event bot – nämlich aus dem Schatten von Steve Jobs herauszutreten.

iPhone 8, 8 Plus oder X?

Seit heute sind die Vorbestellungen möglich. Das 8 Plus würde in dem zur Verlängerung anstehenden Vertrag 799,00 EUR kosten – was wird dann wohl für das iPhone X fällig?

Momentan bin ich gar nicht so sicher, welches iPhone es wird – oder ob ich das gute alte 6er nicht einfach weiternutze?

Zahlen, Daten und Fakten zu den Geräten hat unter anderem mobilegeeks.de zusammengestellt. Caschy war sogar live vor Ort, als die Geräte vorgestellt wurden.

P.S./Update: iPhone-Ticker.de (via rivva.de) zeigt übrigens die Konditionen bei Neuverträgen.

Und los – die Vorbestellung der neuen iPhones!

Ab morgen kann man die am Dienstag präsentierten iPhones bei der Telekom vorbestellen. Allerdings nur die des iPhone 8 bzw. des iPhone 8 Plus. Auch ich werde mal im Kundenmenü vorbeischauen, zu welchen Konditionen eine Vertragsverlängerung möglich ist. Die Preise für Neukunden hat Flo auf der Website der Telekom schon gefunden (via rivva.de)…

Wer allerdings ein iPhone X sein Eigen nennen möchte, muss mit der Vorbestellung noch bis zum 27. Oktober warten…

 

#12von12 im September 2017

Ein langer Tag war’s gestern – 12 Bilder sagen mehr als noch mehr Text… Ach ja, darum geht es.

#1von12 #12von12 #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

#2von12 #12von12 #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

Chips-Frühstück #3von12 #12von12 #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

#4von12 #12von12 #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

#5von12 #12von12 #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

#6von12 #12von12 #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

#7von12 #12von12 #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

#8von12 #12von12 #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

Die sind ja fast so alt wie ich! #9von12 #12von12 #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

#10von12 #12von12 #keynote #iphone8 #appleevent #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

#sonnenuntergang #sunset #nofilter #11von12 #12von12 #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

Jo! #iPhoneX #AppleEvent #12von12 #12von12 #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

 

Montag

Sagt der Kalender. Und auch sonst haben sie alle Klischees dazu heute vollständig bewahrheitet. Ein Tag, der eigentlich schon um 07:55 Uhr ‚in die Tonne‘ konnte.

Auch ein Olli hat mal schlechte Laune. Schauen wir, was der morgige Tag bringt. Immerhin ein 12. Und damit #12von12-Tag. Da ist doch schonmal ein Anfang.