Die #12von12 im Februar 2019

Und mit nur einem Tag Verspätung nun die  #12von12 für den Februar. Der Link zum deutschsprachigen Original‘ des aktuellen Monats auf ‚Draußen  nur  Kännchen‚ via rivva.de

Nach der Raubtierfütterung habe ich den Tag  im Büro  verbracht, und mittags sogar einen Apfelkuchen geschenkt bekommen. K_eins brauchte noch neue Mappen für die Schule, und ein wichtiges Paket kam an. Nach ein wenig Videointerview-Gucken  habe ich mir den Abend noch mit Aufklebern um die Ohren gehauen.

View this post on Instagram

#1von12 #12von12 #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

 

View this post on Instagram

#2von12 #12von12 #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

 

View this post on Instagram

#3von12 #12von12 #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

 

View this post on Instagram

#4von12 #12von12 #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

 

View this post on Instagram

#5von12 #12von12 #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

 

View this post on Instagram

#6von12 #12von12 #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

 

View this post on Instagram

#7von12 #12von12 #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

 

View this post on Instagram

#8von12 #12von12 #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

 

View this post on Instagram

#9von12 #12von12 #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

 

View this post on Instagram

#10von12 #12von12 #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

 

 

View this post on Instagram

#11von12 #12von12 #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

 

View this post on Instagram

#12von12 #12von12 #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

 

 

Tag 100000001110001 #tagebuchbloggen

Gestern war der 12., der #12von12-Beitrag steht noch aus. Ich war bis 18:30 Uhr ‚auffe Arbeit‘ und hatte abends dann doch keine Lust mehr aufs Bloggen.

Wir hatten ziemlich Glück, für die Osterferien noch eine tolle, große Wohnung für einen prima Preis zu bekommen – so fahren wir entgegen der Planung doch noch eine Woche weg!

Tag 100000001110000 #tagebuchbloggen

Welches schönes Datum heute – also, binär. Ein ziemlich anstrengendes, aber ich denke gutes Meeting und einige zig Mails später hatte ich Feierabend und habe noch für Chips & Cola eingekauft (nein, das für ist kein Tippfehler, unsere beiden Kaninchen heissen so).

Heute kam HyperJuice an (kein Energydrink, also zumindest nicht für mich, sondern  eine leistungsstarke Powerbank in Form eines Kickstarter-Projekts). Irgendwann in diesem Jahrhundert schreibe ich darüber mal was, denke ich.

#112live – Der #TagdesNotrufs führt zu einem richtigen #Twittergewitter

Wie passend – seit 10 Jahren wird am 11.2. der Tag des europäischen Notrufs 112 begangen.

Der Pressesprecher schrieb gestern vorab darüber, und wie eine Idee zu einem wahren und wichtigen Twitter-Gewitter wurde.

Mal abgesehen davon, dass mir das Wort Twitter-Gewitter als Gegenpol zu Shitstorm echt gut gefällt!

 

Tag 100000001101111 #tagebuchbloggen

Heute früh war ich mit k_zwei in der Sporthalle – ein Turnier der Hallenkreismeisterschaft der F-Jugend stand an. Seit Dezember packe ich die (neue) DSLR mit ein, und probiere mal wieder ‚bewegte Objekte‘ aus – und ganz ruhige Motive.

View this post on Instagram

… #fussball #fjugend #hkm #turnier #t

A post shared by oliver kreimer (@011i) on

Gerade sehe ich, dass das Bild ein Like von Hans Sarpei (auf Instagram) erhalten hat – das freut mich!

Den Rest des Tages habe ich mit Rumgammeln verbracht, und abends eine Carbonara versucht –  hat nur bedingt geklappt, aber trotzdem geschmeckt.

Beim #Polizeiruf110-Gucken habe ich mir dann  noch zwei Retweets vom ARDText-Team eingehandelt…

 

Tag 100000001101110 #tagebuchbloggen

Ist schon Frühling? Knappe 10 Grad Celsius waren es – die zweite kleine Radtour des Jahres hat Spaß gemacht, auch wenn es stellenweise sehr sehr windig war.

Abends gings in Richtung Rattenfängerhalle, allerdings nicht zur Sportgala, sondern nur zum Parken. Wir haben mal das „Zum Mitnehmen“-Angebot von R&R-Burger ausprobiert. Klappt auch prima!

 

Tag 100000001101101 #tagebuchbloggen

Heute habe ich die niegelnagelneue Bluetooth-Maus in einem unserer Standorte vergessen – und ich weiss nicht mal, in welchem. Beim Suchen zuhause aber die alte Mighty Mouse wiederentdeckt – und dank eines Tipps von Kathrin und einem Blatt Papier das kleine Scrollkügelchen oben drauf auch wieder sauber bekommen.

So weit, so gut – noch besser ist, dass morgen  Wochenende ist!

Schön gehört: Isabel Garcia – Die Bessersprecher: Abschied von den größten Kommunikationsirrtümern

‚Die Bessersprecher‘ ist eines der wenigen Sachbücher in meiner Bibliothek – aber es werden mehr, versprochen.

Der Titel ist recht kurz, aber sehr dicht gesprochen: das ist auch ganz gut, weil die Aneinanderreihung der Themen doch anstrengend wirkt. Die ständigen Wiederholungen der Tipps sind dem Buchtyp ‚Ratgeber‘ geschuldet, das steht ja sogar drauf…

Dennoch lohnte es sich für mich, weil einige Aspekte von Kommunikation endlich mal plausibel erklärt wurden, auch wenn ich den meisten  ‚Tipps‘ nicht folgen kann. So viele sind es auch gar nicht, denn oft geht es wohl um die Feststellung, doch ’seinen Stil‘ zu finden und authentisch ‚aufzutreten‘. Das kann man allerdings  auch sehr viel kürzer formulieren, nämlich mit einem beherzten ‚Jo…‘

 

Danke, Friedlieb Ferdinand Runge – fürs Koffein!

Das heutige Google Doodle ehrt F.F. Runge, der als Apotheker eher zufällig Koffein entdeckte, mehr dazu in der Beschreibung bei Google selbst und auf dem Google Watchblog

Ob ich gleich noch eine Kanne Kaffee koche? Ich bin  übrigens ‚immun‘ gegen Kaffee. Ich trinke ihn, weil  er schmeckt – aber ich kann auch gegen 2100 Uhr noch zwei doppelte Espressi trinken und dann um 22:30 Uhr sofort und problemlos schlafen. Gerade letzten Mittwoch wieder für euch getestet.

Tag 100000001101010 #tagebuchbloggen

Noch kurz zu gestern: lange Arbeitstage werden nicht kürzer, wenn man abends mit Kollegen in Hannover bowlen geht. Gelernt: Essen wird nicht zwingend besser, wenn man es frittiert oder mit Käse überbackt.

Aber: bowlen macht richtig Spaß! Ich habe das tatsächlich noch nie vorher gemacht – und bin sehr froh, dass weder die Kollegen, die Bahn oder irgendwelche Kugeln beschädigt wurden!

 

Kleiner Hunger, großer Burger im Corvin’s Burger & Beer, Braunschweig #weloveburger

Gestern waren wir in Braunschweig. An Orten, an denen ich noch nie war, gucke ich schon aus Neugier nach Burger-Läden. Das Netz ist sich ziemlich einig, dass das Corvin’s Burger & Beer gut sei. Und so ist es, finden wir.

Ursprünglich wollte ich den ‚Bacon & Egg‘. Bei der Bestellung fragte der Hausherr(?) mich, ob ich großen Hunger hätte? Der 200g Angus Beef wäre im Angebot. Na gut, so viel wollte ich eigentlich gar nicht essen, aber das klang wirklich prima – das Fleisch war super, ein in sich sehr stimmiger Burger, nicht zuviel Sauce. Vor Schreck hab ich vergessen, die Süßkartoffel-Pommes zu probieren – da muss ich wohl nochma hin. Auf der OMB-Skala sortiert sich der Burger ziemlich weit oben ein, zwischen 11 und 12 Punkten!